[DIY - Quickie] Raindrop Spiegel + Gewinner des Sommerromans




Spieglein, Spieglein an der Wand... wie wäre es mit einem neuen Rand?

Einen selbstgemachten Rand aus schlichten, naturbelassenen Holzkugeln, die man einfach auf Draht fädelt und in Form biegt? Modern und günstig nachzumachen.

Klingt verlockend? Dann ist mein heutiger DIY Quickie genau das Richtige für euch:





DIY Raindrop Spiegel aus Holzkugeln

Raindrop Mirror


Du brauchst dafür:

○ Rundspiegel: Meiner ist von Depot und hat einen Durchmesser von 20cm
○ verschieden große Holzkugeln: 25mm | 20mm | 15mm | 12mm
○ Heißklebepistole
○ Draht zum Auffädeln
○ Haken zum Aufkleben (zB Telleraufhänger)



Holzkugeln auf Draht fädeln


So gehts:

  • Beginnt mit den größten Kugeln (25mm) und fädelt davon 18 Stück auf den stabilen Draht. Als nächstes die zweitgrößten Kugeln (20mm) aufreihen; jeweils auf beiden Seiten 6 Stück. Weiter geht es mit jeweils 3 Stück 15mm großen Kugeln und zum Ende die Kette mit den kleinsten, den 12mm Kugeln abschließen. Verwendet habe ich insgesamt 5 Stück und zum Schluß habe ich beide Drahtenden durch dieselbe Kugel gezogen. Die Enden verknoten und die Kugeln leicht in Form biegen. Dabei gilt: je dicker der Draht, desto besser hält die Form dann auch.
  • Die großen Kugeln nun mit Heißkleber auf den Rand des Spiegels kleben. Die restlichen aufgefädelten Kugeln lässt man nach oben wegstehen, sodass die typische Raindrop Form entsteht.
  • Das Ganze hält eigentlich schon sehr gut, wer aber wie ich auf Nummer sicher gehen möchte, klebt noch einen Haken auf die Rückseite des Spiegels, an den man ihn auch aufhängen kann. Somit sind die Kugeln dann nicht mit dem ganzen Gewicht des Spiegels belastet.
  • Wer mag, kann dafür natürlich auch bunte Kugeln verwenden. Einfach vor dem Aufkleben in der Wunschfarbe sprühen oder bemalen. 



Spiegel in Regentropfenform zum Selbermachen



Außerdem bin ich euch ja noch die Gewinnerin des tollen Sommerromans von Gaby Hauptmann schuldig:
Das Buch gewonnen hat Lolle Pampolle mit folgendem Kommentar:

Das klingt total toll! :) Ich hab auch schon 2-3 andere Bücher von Gaby Hauptmann gelesen, die auch sehr amüsant waren.

Ansonsten freue ich mich diesen Sommer auf "The Unexpected Everything" von Morgan Matson. Ein Jugendbuch, aber toll um sich in die Schulferienzeit zurückzuträumen. :)


Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Freude beim Lesen wünsch ich dir!


Liebe Grüße,
Rebecca





[Buchtipp für den Sommer + Verlosung] Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud




Das Schöne am Sommer ist, dass man endlich wieder mehr Zeit für richtig dicke Bücher und stundenlanges Lesen findet. Geht es euch auch so? Das warme Wetter eröffnet Wege zu vielen neuen Leseplätzen und man genießt die Zeit wieder am liebsten im Freien.


Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud



Für den kommenden Sommer habe ich daher einen tollen Buchtipp für euch:
Es ist ein schöner und unterhaltsamer Roman und erst einmal damit angefangen und in die Geschichte von Gabriella eingetaucht, mag man ihn nicht mehr aus der Hand legen.

Der neue Roman "Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud"* von Gaby Hauptmann weckt die Vorfreude auf die warmen Tage und ist mit viel italienischem Lokalkolorit (besonders kulinarischer Art) geschrieben; eine Liebeserklärung an die wunderschöne Toskana.

Meine besondere Vorliebe für Italien ist schon lange kein Geheimnis mehr.
Ich schätze dieses schöne, manchmal sehr chaotische, aber wundervolle Land mit seinen herzlichen und temperamentvollen Menschen und so bereisen wir jedes Jahr ein neues Fleckchen in der Toskana.

Daher habe ich mich sehr gefreut, genau dieses Buch vom Piper Verlag rezensieren zu dürfen.



Sommerroman "Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud"



Ein Frauenroman über tiefe Freundschaft, große Trauer und starker Liebe



Zunächst lässt einen der Buchtitel aufhorchen und wie vermutet, ganz frei von eindeutiger Erotik ist die Geschichte nicht.

Man taucht ein in die Welt von der jungen Italienerin Gabriella Cosini, die nach vielen Jahren in Amerika wieder nach Hause zurückkehrt.

Zurück in das herrschaftliche Castello ihres Vaters, welches inmitten der großzügigen toskanischen Weinberge liegt.

Der kürzlich verstorbene Vater, der hektische und stressige Job in New York und die große Liebe, die sie dort zurück lässt, lassen sie eine Entscheidung treffen, die für so manchen Dorfbewohner befremdlich scheint: Sich einfach die Bettdecke über den Kopf zu ziehen und die Welt außen vor zu lassen.

Wer mit Gabriella sprechen möchte, musste zu ihr ins Bett.
Das Schlafzimmer wollte sie vorerst nicht mehr verlassen. Und so folgten, anfangs noch etwas zaghaft, doch einige Dorfbewohner dieser ungewöhnlichen Einladung - vom Schornsteinfeger bis zum Pfarrer.

Und sie erzählten ihre Geschichten, ihre Geheimnisse und Probleme und nicht selten sinnierte man bei einem  Glas Rotwein über längst vergangene Tage und schöne, aber auch schmerzhafte Erinnerungen.

Emilia, die gute Seele des Hauses und langjährige Haushälterin verwöhnte indessen Gabriella täglich mit allerlei selbstgemachten Köstlichkeiten und scheint in ihrer großen Leidenschaft, dem Kochen, völlig aufzugehen. Ich hatte selten so viel Appetit während dem Lesen, als bei diesem Buch.

Was man zu Beginn auch gar nicht erwarten würde, ist die überraschende Wendung, die diese Geschichte dann gegen Ende nimmt und welch ein dunkles Geheimnis auf Gabriella wartet.
Verraten wird das an dieser Stelle natürlich nicht, lasst euch überraschen.


Mohnblüte


Aussicht San Gimignano


Landschaft Toskana


Gewinne den neuen Sommerroman von Gaby Hauptmann



Wenn ihr nach dieser kleinen Buchrezension jetzt Lust bekommen habt, auf eine spannende kurzweilige Lektüre und Toskana Atmosphäre, habt ihr heute die Chance ein Exemplar des Buches zu gewinnen.





Wie hüpft ihr in den Lostopf:

Um an der Buchverlosung teilzunehmen, hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und vielleicht wollt ihr mir ja eure Lieblingslektüre für den Sommer verraten.



Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 19.05.2016.



Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Österreich oder Deutschland haben.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
Alle anonymen Leser bitte ich eine E-Mail Adresse zu hinterlassen, damit ich euch im Falle eines Gewinnes kontaktieren kann.


 Viel Glück!
Rebecca


* Sponsored Post



[Nachmachtipp] DIY Schaukasten + meine neue Frühlingsdeko




Kleine Tischvitrinen sind die perfekten Schaukästen für allerlei Schätze, kleine Sammlungen, Erinnerungen und Liebgewonnenes. Und wo noch vor kurzem Glasglocken übergestülpt wurden, sind es heute kleine Schaukästen, die die schönen Objekte ausstellen und präsentieren.


Wie ihr solche Tischvitrinen ganz einfach selber bauen könnt, möchte ich euch heute zeigen.

Die Idee dazu stammt aus meinem momentanen Lieblingsbuch "Heimwerk"* von Gabriele Chomrak. Seit langem habe ich kein so tolles und inspirierendes DIY Buch gelesen wie dieses. Eine echte DIY Bibel für Designfans mit vielen außergewöhnlichen Ideen, ich bin totaler Fan.



DIY Schaukasten aus Fischanzuchtbecken


Für "darunter" habe ich ein paar schöne Sachen bei WestwingNow** entdeckt. Die wunderschöne Vase und das kleine Teelicht mit der Aufschrift haben mir auf Anhieb gefallen und kommen unter den selbstgebauten Vitrinen besonders gut zur Geltung.

Auf der Couch durften neue Kissen einziehen, ein wenig Farbe und Print Optik gesellt sich zu den eher schlichten und grafischen Schwarz-Weiß Bezügen.


DIY Schaukasten und neue Frühlingsdeko



Neue Frühlingsdeko


Kissenparade


Die Vitrinen selbst sind ganz einfach nachzumachen. Ihr braucht dazu ein Glasbecken, am besten in quadratischer Form. Diese findet man auch als Fischaufzuchtbecken z.B. in Geschäften für Tierbedarf. Praktischerweise sind diese schon mit schwarzem Silikon verklebt.


Glasvitrinen zum Selbermachen



Du brauchst:

○ 2 Glasbecken
○ 2x Holzplatten mit 19cm x 24cm, 2cm stark
○ 2x Holzplatten mit 22cm x 27cm, 2cm stark
○ Acrylfarbe
○ Zollstock
○ feines Schleifpapier
○ Holzleim


DIY Glasvitrine mit Holzsockel

So geht´s:

Mit dem Zollstock das Innenmaß eurer Glasbecken ausmessen (bei mir waren das die 19 x 24) und im Baumarkt beim Holzzuschnitt zuschneiden lassen. Bei der zweiten Holzplatte, die dann als Sockel dient, gebt ihr noch 3cm als Zugabe (also die 22 x 27) oder auch mehr, das ist reine Geschmackssache.

Nun die Platten in der Wunschfarbe anstreichen, gut trocknen lassen, mit feinem Schleifpapier glatt schleifen und ein zweites Mal streichen. Nach dem Trocknen die kleine Platte mit Holzleim mittig auf die größere Platte kleben. Ein schönes Ausstellungsstück suchen und das Glasbecken überstülpen.



Zuhause ist wo die Liebe wohnt


Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen,
 Rebecca


Wo gibt´s was:

Vase, Teelicht, Wasserkaraffe, Kissen: WestwingNow**
Marmorbrett: INTERIO
Wohnzimmertisch: IKEA
Schaukasten: DIY


*Affiliate Link
** Zur Verfügung gestellte Produkte (mehr zum Thema Werbung)


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile



Wirklich jeder Tag sollte Muttertag sein, findet ihr nicht auch? Aber immer am zweiten Sonntag im Mai steht er dann ganz offiziell im Feiertagskalender und wer noch auf der Suche nach einer hübschen Kleinigkeit für seine Mama ist, für den habe ich heute eine tolle Last Minute Idee zum Nachmachen.


Es ist ruck-zuck gebastelt und macht trotzdem eine Menge her. Alles was ihr dazu braucht, sind ein paar Teile eines unvollständigen Puzzles (das hat wahrscheinlich jeder zuhause), ein passender Rahmen und etwas Farbe zum Sprühen.





DIY Puzzle Herz im Bilderrahmen


 Ein Puzzle das von Herzen kommt.

 

Du brauchst: 
○ Puzzleteile
○ tiefer Rahmen (zB. Ribba von IKEA)
○ Metallic Spray Gold
○ Heißklebepistole
○ Herzvorlage auf Papier


Anleitung Puzzle Herz


So geht´s: 

Die Hervorlage ausschneiden und die erste Reihe Puzzleteile mit Heißkleber aufkleben. Für die äußere Reihe habe ich die geschlossenen Randteile (siehe Bild) des Puzzles verwendet. So entsteht eine viel klarere und gleichmäßigere Form.

Im Anschluß die Form mit den verschieden großen Teilen ausfüllen und übereinanderkleben. Wenn ihr mit der Form zufrieden seid, sprüht ihr das Herz dann noch mit eurer Wunschfarbe. 

Gut trocknen lassen, mit Heißkleber in den Rahmen kleben und verschenken.






Ich wünsch euch ein feines Wochenende 
und allen Mama´s am Sonntag einen besonders tollen Tag!
♥ Rebecca




Süßes für den Muttertag: Schokopralinen im Kürbiskernmantel




Orientiert bei diesem unglaublich leckeren Konfekt habe ich mich bei den brasilianischen Brigadeiros. Vollmundig und nicht zu süß, außerdem kinderleicht herzustellen sind diese schokoladigen Gaumenschmeichler.


Lediglich die Schokostreusel bzw das Kakaopulver welches im Original zum Wälzen verwendet wird, habe ich gegen ein Mäntelchen aus gehackten Kürbiskernen getauscht. Das gibt noch den finalen Crunchy Effekt, den ich bei Süßigkeiten so gerne mag.
Bestimmt eine schöne Geschenksidee für große und kleine Naschkatzen. ;-)



Schokopralinen im Kürbiskernmantel zum Muttertag



Das ist drin:

○ 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (zB von Milchmädchen)
○ 30g Butter
○ 20g entölter Kakao
○ gehackte Kürkiskerne

So wird´s gemacht:

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Kondensmilch sowie den Kakao einrühren.
Auf mittlerer Temperatur unter ständigem (!) Rühren erwärmen bis die Creme eindickt. Das kann je nach Kondensmilch bis zu 15 Minuten dauern. Die richtige Konsistenz ist erreicht, wenn die Masse nicht mehr am Boden haften bleibt.

Beim vollständigen Auskühlen wird die Creme dann sehr fest und man kann mit leicht eingefetteten Händen kleine Kugeln daraus formen. In den gehackten Kürbiskernen wäzen und schichtweise mit Butterbrotpapier tetrennt in einer Dose schichten. Klebt die Masse noch zu stark, dann einfach noch etwas länger kühlen.Natürlich kann man anstatt der Kürbiskerne auch Kokosstreusel oder wie im Originalrezept Schokostreusel verwenden.

Die Pralinen im Kühlschrank aufbewahren und kühl genießen. Sie halten sich gut 7-10 Tage. Theoretisch. ;-)


Schokopralinen



Liebe Mittwochsgrüße!
♥ Rebecca





[DIY - Quickie] Schnelle Deko mit Kupferschneckenband




Jetzt hält sich der Kupfer Trend schon seit ein paar Jahren im Interiorbereich und die Hoffnung, dass er ohne Zwischenstopp (also ähnlich wie die Green Gate Tassen, bunte Drahtkörbe oder gehypte Servierwagen) einfach an mir vorbeizieht habe ich spätestens letzte Woche in der Gartenabteilung unseres hiesigen Baumarktes aufgegeben.

Zwischen Blumenerde und Balkonblumendünger habe ich Kupferschneckenband entdeckt. Selbstklebend. Und ursprünglich ja eigentlich dazu gedacht kleine gefräßige Schnecken vom Salatbeet fernzuhalten, habe ich mithilfe dieses hauchdünn gewälztem Kupferblechs ganz einfach und schnell ein paar Metallic Akzente auf ausgewählten Wohnaccessoires gesetzt.

Kurz vor Abflauen des Kupfertrends bin ich also doch noch Fan geworden und aufgrund der schier unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten wird es wohl nicht die letzte DIY Idee gewesen sein, die ich dank Klebeband in Angriff nehme. ;-)



Schlichte Schachteln mit Kupferband verziert


Ideen mit Kupferschneckenband

Material

Ich habe verschiedene Gläser,Vasen (teilweise auf dem Flohmarkt erstanden) und schlichte, weiße Schachteln (gibt es bei nanu nana) verwendet.

Die Gläser und Vasen vorher gut reinigen und sie dann ganz einfach mit verschiedenen Formen und Mustern bekleben. Das alte Apothekerglas vom Flohmarkt hat kupfer glänzende Punkte verpasst bekommen und die schlichte Marmorvase habe ich mit einem schmalen Streifen veredelt.

Für die Schachtel habe ich aus dem breiten Klebeband mithilfe eines Bastelmessers und einem Lineal feine, dünne Streifen geschnitten und diese dann im geometrischen Muster aufgeklebt. 


Kupferschneckenband


Apothekerglas mit Kupferband verziert



Viel Spaß beim Nachmachen!
♥ Rebecca




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly