Die Schmetterlinge sind los



Es ist jedes Jahr dasselbe: Spätestens im Februar kann ich den Winter nicht mehr riechen.
Dann sehne ich mich ganz stark nach hellen, milden Tagen, luftiger Kleidung, frischem Grün und ganz viel Leichtigkeit. Und genau aus diesem Grund durften auch diese hübschen Wandsticker in Schmetterlingsform mit, die ich letzte Woche bei Depot entdeckt habe.
Sie sind nämlich perfekt für einen neuen Wandschmuck im Frühlingslook und einen zarten Schmetterlingskranz für Töchterchen´s Zimmer.
Die Keilrahmen-Bilder sind einfach und sehr schlicht gehalten, aber genau so mag ich es jetzt und zumindest in den vier Wänden darf nun schon ein wenig Frühling einziehen.




Erste Frühjahrsdeko

Schmetterlings Wandbilder



Du brauchst:

○ Keilrahmen
○ Acryllack, weiß
○ Papier Schmetterlinge (meine sind von Depot)
○ teilbare Kunsstoffkugeln (in verschiedenen Größen)
○ Geschenkpapier mit Farn- Print (ebenfalls bei Depot gefunden)
○ Heißklebepistole 

So geht´s:

Zunächst die drei Keilrahmen mit weißer Acrylfarbe grundieren und gut trocknen lassen.
Aus dem Geschenkpapier Kreise (in der Größe der Halbkugeln) ausschneiden und mit Hilfe eines doppelseitigen Klebebands auf die Keilrahmen kleben.
Einen Papierschmetterling darauf platzieren und die Halkugel mit Heißkleber auf den Kreis kleben.





Für den zarten Schmetterlingskranz habe ich die restlichen Papier-Schmetterlinge ebenfalls einfach mit einem Tropfen Heißkleber auf einen stabilen Drahtring geklebt. Das ist ganz fix gemacht und sieht toll an der Wand oder auch am Fenster aus!




Und durfte bei euch auch schon die erste Frühlingsdeko einziehen? 

Ich wünsch euch einen wunderschönen Tag!
Rebecca



Selbstgemacht: Ingwer Sirup




Auf Pinterest bin ich die Tage zufällig auf dieses tolle Ingwer Sirup Rezept gestoßen. I
ngwer ist ja meine neue "Geheimwaffe" und seit ich die geniale Wurzel im letzten Herbst für mich entdeckt habe, bin ich ständig auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten. Geholfen hat mir Ingwer bei meinen immer wiederkehrenden Magenschmerzen.

Leider meine große Schwachstelle und nur etwas Stress reicht aus, damit mein Magen verrückt spielt. Vom Arzt habe ich immer nur säurehemmende Medikamente verschrieben kommen, die man ja auch nicht dauerhaft nehmen sollte und natürlich auch Nebenwirkungen haben. Selbst die verschiedensten Hausmittelchen und sogar Mineralerde habe ich auf Anraten einer Bekannten ausprobiert. Aber ganz ehrlich: Ich hab es nicht geschafft, das ein zweites Mal zu schlucken.


Irgendwann hat mir dann mein Mann diesen Ingwertee zubereitet und nach der zweiten Tasse waren die Schmerzen weg. Ingwer hilft nämlich sehr schnell und schonend gegen die Übersäuerung und bringt den Magen wieder ins Gleichgewicht. Eine große Erleichterung für mich und seitdem gibt es die Knolle bei mir immer auf Vorrat.


Der Sirup der sehr einfach ist und sich mit geringem Aufwand zubereiten lässt, ist perfekt zum gesunden Süßen von Tee, aber auch besonders erfrischend als gekühlte Kräuterlimonade, ganz klassisch im Sekt mit gefrorenen Weintrauben (DAS müsst ihr mal probieren) oder so wie ich es momentan am liebsten trinke und auch schon ein wenig Lust auf den Frühling macht - einfach mit Mineralwasser gemischt und einer Scheibe Zitrone garniert.




Rezept Ingwer Sirup

Ingwer Sirup mit Zitrone und gefrorenen Weintrauben



Das ist drin:

○ 160g Ingwer
○ 1 Bio Zitrone
○ 500ml Wasser
○ 350g Zucker

So geht´s:

Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben in einen Topf geben, die Zitrone auspressen, das Wasser dazugeben und ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Für ein intensiveres Aroma könnt ihr das auch zugedeckt über Nacht ziehen lassen. Wer es außerdem gerne zitronig mag, reibt ein wenig von der Schale der Bio Zitrone dazu.

Anschließend durch ein Sieb gießen und das Ingwerwasser in einem Topf auffangen. Den Zucker dazugeben und aufkochen lassen. So lange weiterköcheln lassen, bis das Wasser sirupartig wird. Vom Herd nehmen und in heiß ausgespülte Glasfläschchen abfüllen und abkühlen lassen.

Das Rezept ergibt nur eine kleine Menge, so dass sich die Frage der Haltbarkeit wahrscheinlich erst gar nicht stellt. Außerdem ist der Sirup schnell gemacht, so dass man ihn immer frisch zubereiten kann. 


Rezept Ingwer Sirup + gefrorene Weintrauben

Die gefrorenen Weintrauben, die ihr auf den Bilder seht, passen aber auch wunderbar in den Sommer, dann wenn die warmen Tage wieder nach kulinarischer Kühlung verlangen. Dazu einfach die Trauben waschen, trocken tupfen, für mind. 2 Stunden in das Gefrierfach geben und als kalorienarme Süßigkeit genießen. Ihr werdet überrascht sein, wie gut das schmeckt.
 
Habt ihr noch weitere Rezept-Ideen mit Ingwer? Ich freu mich über weitere Vorschläge.

Habt noch einen wunderschönen Sonntag!
Rebecca


Holz trifft Herz



Es braucht zwar nicht unbedingt einen Valentinstag um seinen Lieben zu zeigen, wie gern man sie hat, aber schön ist es schon, wenn man an diesem Tag ein selbst gemachtes Geschenk überreichen kann, oder?
Das Herz aus Rundhölzern ist vor gut einem Jahr aus genau diesem Anlass für eine liebe Freundin entstanden. Ganz einfach aus verschieden großen Rundhölzern, die ich mit Holzleim verbunden habe. Und dank der silbernen Kerzenhalterung, die sich beliebig an dem Herz anbringen und wieder entfernen lässt, wird aus dem hölzernen Unikat im Handumdrehen ein Kerzenhalter.

Ich persönlich  mag´s fast ohne Kerze lieber, einfach aufgehängt an einem schönen Band oder an die Wand gelehnt ist es eine echt herzige Dekoration und auch eine schöne Geschenkidee für das ganze Jahr.


DIY Holz Herz aus Rundstäben

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll. 

Johann Wolfgang Goethe


Holz Herz von Sinnenrausch

Tulpen

Zum Selbermachen

Kerzenhalter in HERZform






Ich wünsch euch einen guten und schwungvollen Start in die neue Woche!
Wir hatten ja gerade Winterferien und stecken noch so ein bisschen im Ferienmodus... 
so ein bisschen Schwung würd hier auch ganz und gar nicht schaden. ;-)


Alles Liebe für euch,
Rebecca




Leinwandkunst zum Ausschneiden


Was neben Sprühfarbe, Acryllack und Heißklebepistole in meinem Bastelschrank auf keinen Fall fehlen darf, sind Leinwande auf Keilrahmen in allen möglichen Formen und Größen.

Ich finde die super praktisch und zudem sind sie vielseitig einsetzbar. Ob mit Stoff bespannt als Pinnwand, kunstvoll mit Ölfarben bemalt oder mit Schablonen bestempelt, als Fotoleinwand oder etwas aufwendiger: mit einem ausgeschnittenen Motiv. Das habe ich die Tage dann auch einmal ausprobiert, schon lange habe ich diese Idee auf meiner ToDo Liste und als Motiv habe ich mir das kunstvolle Blatt einer Monstera Deliciosa (Fensterblatt) zur Vorlage genommen.






Du brauchst:

○ Leinwand auf Keilrahmen
○ Bastelmesser und/oder Nagelschere
○ stabiler Karton
○ doppelseitiges Klebeband
○ Acryllack in Grau und Dunkelgrau oder in eurer Wunschfarbe, Pinsel
Gold-Alufolie 
Blattvorlage einer Monstera Deliciosa (einfach auf Bildersuche bei Google gehen)

So geht´s:

  • Sucht euch zunächst ein schönes Blattmotiv als Vorlage aus und übertragt diese auf die weiße Leinwand. Ich nehme dazu immer einfaches Backpapier. Also einmal mit Bleistift aufzeichnen, umdrehen, auf die zu übertragende Fläche legen und die Linien nochmals mit Bleistift nachziehen. So lässt sich jedes Motiv einfach und schnell auf jede weiße Fläche übertragen.
  • Wenn ihr mit eurem Motiv zufrieden seid, schneidet ihr es mit dem Bastelmesser aus. Bei den Rundungen klappt es besser, wenn ihr eine kleine Nagelschere benützt.



  • Anschließend grundiert ihr die ausgeschnittene Leinwand mit eurer Wunschfarbe - bei mir war das Hellgrau. Nach dem Trocknen dreht ihr den Rahmen um und messt die Größe für den Karton aus, den ihr auf die Rückseite klebt. Ich habe die obere Hälfte des Kartons mit Goldfolie beklebt und das untere Stück mit einem dunkleren Grau bemalt. Das klebt ihr mit doppelseitigem Klebeband hinten dran und fertig ist euer neuer Wandschmuck.



Jetzt überlege ich aber doch, ob ich die Farben bei meinem Bild so lassen werde. Ich finde, das geplante Grau geht mir doch zuviel ins Blau und bin nun doch etwas unsicher. Mal schauen, bei Pantone würde ich ja in diesem Jahr mit dieser Farbe zumindest teilweise im Trend liegen.

Was denkt denn ihr zu meiner Grau/Blau Farbe? Ich bin echt neugierig. :-)




Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Rebecca



Ein Labyrinth zum Valentinstag



Bald ist´s ja wieder soweit. Der Valentinstag steht vor der Tür!
Das ging jetzt ganz schön schnell, oder? War doch gerade eben noch Weihnachten.
Und klar, man muss sich an diesem Tag nicht unbedingt was schenken. Aber mal ehrlich, wer von uns freut sich nicht über eine kleine Aufmerksamkeit. Es müssen ja nicht immer Blumen und Süßes sein. Nur Herz, das muss auf jeden Fall dabei sein. Bei meiner diesjährigen Valentinstags Bastelidee, einem goldenen Labyrinth, sogar eines aus Papier und in 3D. Perfekt für alle, die ihren Lieben gerne etwas "Bleibendes" schenken möchten.



 

DIY Valentinstags-Idee

Labyrinth aus Trinkhalmen

Du brauchst:

○ Leinwand auf Keilrahmen
○ Trinkhalme
○ Goldspray
○ Schere
○ Heißklebepistole
○ 3D Herzen (Nachmachtipp von HIER)



So geht´s:

  • Die Trinkhalme (im Freien) sprühen und gut trocknen lassen. Am besten zieht ihr euch dafür Einmalhandschuhe an und haltet die einzelnen Halme beim Sprühen in der Hand.
  • Wer sich beim Auflegen der Trinkhalme unsicher ist, zeichnet sich das Labyrinth am besten mit Bleistift und Lineal auf der Leinwand vor und klebt die zugeschnittenen Trinkhalme dann mit der Heißklebepistole auf.
  • Die geometrischen Herzen mit etwas festerem Papier falten, ggf. auch in Gold sprühen und auf die Leinwand kleben. 





So sieht er dann aus mein Valentinstags Minimalismus. Und bei euch? 
Wird dieser Tag gefeiert oder dann doch lieber ignoriert?
 
Übrigens: Valentinstag ist auch eine gute Idee um sich selbst einmal was Gutes zu tun! ;-)

Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Freude beim Nachmachen!
♥ Rebecca




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly