Naschen wie die Italiener: Knusprige Cantuccini





Seid ihr alle wieder gut zurück aus dem Sommerurlaub?
Oder etwa noch mitten drin?
Dann ist euch mein Neid gewiss. ;-)
Ich finde, dass diese Wochen, auf die man immer so lange hinfiebert und plant, immer viel zu schnell vorbei gehen.


Gefühlt erst gestern die Koffer gepackt, schlägt man heute schon wieder den Sand aus den Badetüchern. Was bleibt ist ein bisschen Sonne auf der Haut und wehmütiges Fernweh - spätestens beim Bearbeiten und Sortieren der Urlaubsbilder.
Damit dieses entspannte Ferien-Gefühl auch noch zuhause etwas länger anhält, packe ich mir in jedem Urlaub kleine Mitbringsel ein, die mich an diese schöne Zeit erinnern sollen.


Das sind manchmal kleine Muscheln oder eine kleine Flasche Sand vom Strand, ein Dekoschatz aus einem örtlichen Laden, Olivenöl von ansässigen Bauern, ein regionaler Sommer-Hit, der mich auch zu Hause im Alltag wieder ins Urlaubsland zurück träumen lässt oder selbstgemachte Cantuccini von unserer sympathischen Ferienhausvermieterin Rosanna.

Rosanna hat uns nicht nur herzlich mit selbstgebackenen Kuchen Willkommen geheißen, sondern auch knuspriges Mandelgebäck zum Abschied gebacken und mir das Rezept für die leckere italienische Nascherei für euch zum Nachbacken verraten:



Selbstgemachte Cantuccini

Cantuccini mit Espresso



Mandelkekse

Toskanische Cantuccini

Das ist drin ( für 60 Stück):

○ 300g Mehl (Type 405)
○ 4g Backpulver
○ 250g Zucker
○ 3 Eier
○ 1 Prise Salz
○ 250g ganze, ungeschälte Mandeln


So wird´s gemacht:

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und auf eine glatte Arbeitsfläche oder in eine große Schüssel sieben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Zucker, Salz, aufgeschlagene Eier und Mandeln hineingeben.

Die Zutaten mit einem Backspatel vermengen. Dann mit beiden Händen zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig mit bemehlten Händen Rollen von 3-4cm Durchmesser formen. Die Rollen in Klarsichfolie hüllen und 30 Minuten kühl stellen.

Den Backofen auf 175° C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen, die Rollen darauf setzen und 10-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Rollen in schräge, etwa 1cm dicke Scheiben schneiden.

Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben nochmals auf das Blech legen und in ca. 5 Minuten goldbraun backen. Die Cantucci abkühlen lassen und bis zum Verzehr in einer verschließbaren Blechdose aufbewahren.



Knusprige Mandelkekse mit Espresso



Die Cantuccini oder auch Cantucci genannt gehören zu den bekanntesten Süßigkeiten der Toskana und dort genießt man sie ursprünglich zu süßem Wein. Ich nasche die knusprigen Mandelkekse aber am allerliebsten zu einer Tasse Cappuccino oder tunke sie in Espresso.



Viel Freude beim Nachbacken und Genießen,
Rebecca








Kommentare :

  1. Mmmh, lecker! Davon würde ich auch eins nehmen :-)
    Diese süßen Köstlichkeiten backe ich auch des Öfteren. Besonders gut eignen sie sich als kleines MItbringsel oder Geschenk aus der Küche.
    Sonnige Feriengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. :-)) Liebe Rebecca,
    wir fahren erst noch ...
    Wieder zwei Wochen Castiglione della Pescaia :-)
    Deine Bilder haben meine Vorfreude noch verstärkt.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aaahh, du hast keine ahnung, wie ich dich beneide, dass du es noch VOR dir hast. :-)

      grüß mir die wunderschöne maremma und euch wünsch ich eine tolle zeit!

      Löschen
  3. Sieht richtig lecker aus! Muss ich auch mal backen:-)
    LG, Kali

    http://www.idimin.berlin/

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, Cantuccini sind ja so was feines! Und du hast absolut Recht, dass die Urlaubstage immer viel zu schnell vergehen. Umso besser, wenn man ganz viele schöne Erinnerungen gesammelt hat!
    Liebe Grüße, Maggy

    AntwortenLöschen
  5. Oh die sehen toll aus :)
    Das werde ich mal probieren müssen.
    ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  6. Ja, so ist das wohl, die Zeit kommt einem dort lange vor, kaum ist man aber zu Hause denkt man, oh, wie die Tage doch verflogen sind! Wie lieb von Eurer Gastgeberin, Euch kleine Geschenke zu überreichen! Das Geschirr ist auch so wunderschön, hast Du es auch dort erstanden?
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...