[Dekotipp für Silvester] DIY Knallbonbon



Die Zeit zwischen den Jahren genieße ich immer sehr. Der Weihnachtsmarathon ist vorbei und die Tage sind angenehm still und man fühlt sich ein bisschen wie in Watte gepackt. Auf dem Programm stehen nur Lieblingsdinge und die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sind da zum Zurücklehnen, Loslassen und Kräfte sammeln, die wir brauchen, um voller Energie ins neue Jahr zu starten.

Gemütlich wollen wir auch das Jahresende ausklingen lassen und meine Tochter freut sich schon riesig auf ihr erstes Bergsilvester. Zuvor wird noch gemeinsam zu Hause gekocht und daher habe ich noch kleine Gastgeschenke als kleine Aufmerksamkeit gebastelt: Knallbonbons, die ich, um den Jahreswechsel zu versüßen, mit Schokolade und Pralinen befüllt habe.



Silvester Tischdeko 

Knallbonbons selbermachen



Du brauchst:

○ Vorlage für Knallbonbon (Download)
○ festes Papier
○ Schere und Bastelmesser
○ Lineal
○ Dekoband oder Kordel
○ Süßes zum Befüllen

So gehts:

Die Vorlage downloaden und auf festem Papier ausdrucken. Die gepunkteten Linien mit Hilfe eines Lineals falten und die gestrichelten Linien mit einem Bastelmesser ausschneiden. Das Bonbon zusammenrollen und mit Hilfe der Kerben schließen.

Mit einer persönlichen Botschaft, kleinen Überraschungen und/oder Konfetti befüllen und mit einem Dekoband beide Enden der Papierrolle zusammen binden.
Verwenden lassen sich die Knallbonbons auch wunderbar als Tischkärtchen für das Silvesterdinner. Dafür einfach auf der Vorderseite passende Namenskleber anbringen.




Zum Verzieren habe ich heute noch diesen kleinen "Viel Glück" Schriftzug aus Karton in einem Dekogeschäft entdeckt und den Glücksklee könnt ihr aus etwas Goldpapier und Heißkleber oder doppelseitigem Klebeband auch ganz einfach selber machen: 

Glücksbringer Vierklee




Ich wünsche euch einen guten Rutsch, viel Glück
und freue mich auf ein gemeinsames 2016!
♥ Rebecca









Fröhliche Weihnachten


DIY moderner Adventskranz aus Flaschen

Weihnachten wird...

wenn wir einander so begegnen, dass immer mehr Menschen
immer weniger Angst haben müssen, sie würden ausgelacht und verspottet,
übersehen und ausgegrenzt, an anderen gemessen und überfordert;
Weihnachten wird, wenn alle einsetzen, was sie haben, damit alle haben, 
was sie zum Leben brauchen.

Weihnachten wird, wenn das Bemühen gesehen und der Einsatz honoriert wird;
wenn nicht alles gelingen muss und mit Fehlern gerechnet wird;
wenn Ideen aufgenommen und Ansätze weitergedacht, Fortschritte gesehen
und Teilerfolge anerkannt werden.

Weihnachten wird, wenn alle bekommen, was sie brauchen:
ein Dach über dem Kopf, Nahrung und Kleidung, Arbeit und Freizeit,
Wärme und Geborgenheit, Verständis und Wohlwollen,
Gespräche und Zärtlichkeit und mindestens einen Menschen,
der ganz und gar zu ihnen ja sagt.

MAX FEIGENWINTER


Frohe Weihnachten



Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten
und ein schönes Beisammensein mit euren Lieben!

Rebecca




Weihnachtssterne aus Hefeteig mit Marzipan



Letzte Woche als ich vom Einkaufen nach Hause kam hat mich meine Tochter mit leckeren, selbstgebackenen Keksen überrascht. Ich fand das so schön und habe mich so darüber gefreut, dass ich das Mehl, welches in der kompletten Küche und auf Emma´s Kopf verteilt war, völlig ignoriert habe. Emma (das ist unsere französische Bulldogge) sah eigentlich ganz niedlich aus, mit weiß gesprenkeltem Mehl Gesicht und ich weiß auch ganz genau, wie es dazu kam, denn unserer neugieriger Frenchie liebt es mitten drin zu sein, wenn es in der Küche heiß hergeht.

So wie gestern, denn ich habe mich an einer neuen Variante des weihnachtlichen Hefekranzes versucht. Entstanden sind dabei diese kleinen, leckeren Sterne mit Marzipan, die, falls ihr noch etwas Besonderes für die Feiertage sucht, ganz einfach nachzumachen sind. Der Teig für die Sterne lässt sich gut am Vortag zubereiten und die Sterne backt man dann einfach am nächsten Morgen frisch auf.
Vielleicht sind die ja auch was für euch? :-)


Weihnachtssterne aus Hefeteig


Hefeteig Sterne mit Marzipan

Weihnachtssterne aus Hefeteig

Das ist drin:

○ 1 Würfel frische Hefe
○ 200ml Milch
○ 500g Mehl gesiebt
○ 150g Marzipan Rohmasse
○ 70g Zucker
○ 90g weiche Butter
○ 2 Eier
○ Prise Salz 
○ Hagelzucker zum Bestreuen

So gehts:

Der Teig:

Die Milch lauwarm erwärmen, die Butter darin zerlassen und anschließend die Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker, Salz und 1 Ei in eine Rührschüssel geben und mit der Hefemilch verrühren und mit dem Knethaken des Rührgerätes glatt verkneten.
Mit einem Geschirrtuch abdecken und gut eine halbe Stunde rasten lassen. Ich stelle die Schüssel dafür immer in das Waschbecken, welches ich mit wenig warmen Wasser fülle. Das klappt immer und der Teig geht wunderbar auf. 
Nach der halben Stunde knetet man den in Stücke geschnittenen Marzipan in den Teig ein und lässt ihn eine weitere halbe Stunde rasten, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Mehl, Zucker, Salz, 2 Eier und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Hefemilch zugießen und alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts glatt verkneten.
(mehr dazu bei www.kochbar.de)
Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Mehl, Zucker, Salz, 2 Eier und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Hefemilch zugießen und alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts glatt verkneten.
(mehr dazu bei www.kochbar.de)

So formt man Sterne aus einer Teig-Kugel




1. Zunächst von dem Teig gleich große Teigstücke scheiden und diese zu Kugeln formen (schleifen).
2. Die Teigkugeln mit der Handfläche gleichmäßig flach drücken.
3. Mit einer Teigkarte, einer alten Kreditkarte oder Ähnlichem drei sternförmige Schnitte machen, die sich in der Mitte überschneiden. So entstehen sechs Spitzen in der Mitte.



4. Die Spitzen nun nach aussen ziehen, sodass ein Stern entsteht. 
5. Die Oberfläche mit einem aufgeschlagenem Ei bepinseln und..
6. .. mit Hagelzucker bestreuen.

Die Sterne setzt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt sie bei 180° ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen. Auskühlen lassen und Genießen!





Habt es schön und genießt den 4. Adventsonntag!
Rebecca





[Nachmachtipp] Übertopf aus alten Jeans


Letzte Woche, als ich in meiner Lieblingsgärtnerei auf der Suche nach blühender Weihnachtsdeko war, habe ich bereits neben dem klassischen Weihnachtsstern und den schneeweißen Christrosen, die ersten Zwiebelblüher im Topf, nämlich die Hyazinthen entdeckt. Der Winter ist ja eigentlich keine optimale Zeit für Blühendes und trotzdem gehören die farbenfrohen Zwiebelblüher für viele zur Weihnachtszeit einfach dazu. Ein schöner Brauch der aus Schweden kommt und der Glück und frühlingshaften Duft in die dunkle Zeit bringen soll.

Hübsch im Topf arrangiert, stilvoll als Solitärpflanze oder auch in Gruppen aufgestellt, kombiniert mit edlen silbernen Christbaumkugeln, wirken sie auch als wahre Stimmungsmacher an trüben Wintertagen und sind als kleines Zeichen der Freundschaft ein schönes Geschenk in der Adventszeit.

Von Pflanzenfreude.de* wurde die Hyazinthe daher zur Zimmerpflanze des Monats Dezember gekürt und von mir bekam sie einen passenden Übertopf verpasst, der ganz einfach aus alten, ausgemusterten Jeans mit etwas Farbe und Sprühlack, Nadel und Faden (JA, ich habe genäht, zwar nur mit der Hand, aber immerhin!) entstanden ist.





 Diese etwas ungewöhnlichen Übertöpfe bieten eine tolle Methode alte Jeanshosen kreativ wiederzuverwerten und harmonieren, dank Metallic Lack, perfekt mit dem Farbspektrum der beliebten Hyazinthen. Gleichzeitig sind sie leicht herzustellen und die ausgemusterte Jeans aus dem Vorjahr erfüllt einen neue stylische Aufgabe.



Upcycling Idee

Alte Jeans mit neuem Leben

Du brauchst:

○ alte Jeans
○ Schere
○ Nadel und Faden
○ weiße Grundierfarbe
○ evtl. wasserfester Steiffestiger
○ Pinsel
○ Metallic Sprühlack
○ Zwiebelblüher (besonders schön: weiße und blaue Hyazinthen)

So geht´s: 



  • Zunächst das Hosenbein einer alten Jeans passend zurecht schneiden. Ca. 24cm sind eine gute Länge, um den Stoffbeutel anschließend auch gut umkrempeln zu können. 
  • Das abgeschnittene Hosenbein auf links drehen, das untere Ende zusammen nähen, wieder auf rechts wenden und den Jeans-Stoff mit weißer Farbe grundieren. Grundiert man den Stoff nicht, so saugt er sich im Anschluß nur unregelmäig mit der Metallic Farbe voll und man bekommt kein schönes, kräftiges Ergebnis. Gut trocknen lassen und im Anschluß mit gewünschter Metallic Farbe sprühen. Das wiederholt ihr auch in der Innenseite und krempelt diese, wenn alles gut durch getrocknet ist, ein Stück weit um. Damit der Übertopf auch später wasserfest wird, könnt ihr entweder die Innenseite mit wasserfestem Steiffestiger auspinseln oder so wie ich, mit einer zusätzlichen Plastiktasche auskleiden, in die ihr dann die Blumen stellt.


  • Nun die Zwiebelpflanzen in verschieden große Blumenuntertöpfe pflanzen und hierbei darauf achten, dass die Zwiebel nicht vollständig von der Erde bedeckt ist, sondern etwa zwei Zentimeter heraussteht und in die neuen Übertöpfe aus Jeans stellen.



Hilfreiche Pflegetipps und worauf ihr besonders achten solltet, sowie weitere interessante Infos zur Zimmerpflanze des Monats findet ihr auch HIER.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Rebecca



* Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Pflanzenfreude.de. Vielen Dank!



Christkindlmarkt Bozen | Südtirol



Jetzt packt euch schnell warm ein, ich nehme euch heute mit auf den schönen Christkindlmarkt in Bozen. Schluss für heute mit der langen Liste voller Erledigungen und Verpflichtungen, die einen durch die Vorweihnachtszeit hetzen lassen. Lasst alles liegen und begleitet mich auf einen gemütlichen Bummel vorbei an den vielen kunsthandwerklichen Ständen, den liebevoll handgemachten Kleinigkeiten, den duftenden Lebkuchen und Keksen und genießt mit mir auf dem prächtig geschmückten Waltherplatz das ein oder andere kulinarische Schmankerl. Im magischen Winterwald im Innenhof des Palais Campofranco gönnen wir uns zum Schluss dann noch eine dampfend heiße Tasse Glühwein und bestaunen beim Heimgehen noch den riesigen Adventskalender am Max Valier Haus.
Habt ihr Lust? Dann geht´s los!












Die letzten beiden Bilder aus dem Stadtpark sind zwar im Winter des vorigen Jahres entstanden, aber dennoch möchte ich sie euch gerne zeigen, denn sie greifen ein Thema auf, welches gerade jetzt sehr aktuell ist.



Komm, wir bringen die Welt zum Leuchten.
Egal, woher du kommst.
Zu Hause ist da, wo deine Freunde sind.


Sozialwissenschaftliches Gymnasium, Bozen
 

Ich hoffe, der kleine Ausflug hat euch gefallen und zu guter Letzt möchte ich ja noch gerne die beiden Gewinner meiner letzten Verlosung bekannt geben.

Den 50€ Gutschein für den Nice Stuff Onlineshop hat gewonnen:
Saffron and Coriander

Das House Doctor Boxen-Set ebenfalls aus dem Nice Stuff Onlineshop hat gewonnen:
Saras Dekolust


Alles Liebe und lasst euch nicht stressen,
Rebecca


[5 x nachgefragt bei..] Nice Stuff + Verlosung



Heute freue ich mich ganz besonders Anni Mayr, die Gründerin von NICE STUFF, einem österreichischen Webshop, im Kurz-Interview zu haben. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht mehr, wie genau ich den wunderbaren Onlineshop entdeckt habe, aber es ist schon einige Jahre her und ich weiß noch, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, denn Anni wohnt in Wien und betreibt auch dort ihren Webshop für die kleinen, hübschen Dinge, die das Wohnen schöner machen. Endlich, dachte ich mir damals, denn skandinavische Labels, die ich besonders schön fand, bekam man überwiegend nur in deutschen Shops zu kaufen und das bedeutete auch die hohen Versandkosten nach Österreich in Kauf zu nehmen.

Das vielfältige Sortiment besteht aus tollen Wohn-Accessoires, Kissenhüllen, Geschirr, wunderschönen Anziehsachen und Bastel-Kits für Kinder und lässt einfach jedes wohnsinnige Herz höher schlagen. Neben den ganz bekannten Marken wie Greengate, House Doctor und Bloomingville findet man aber auch die Produkte vieler kleinerer Designer und Produzenten, wie zB Hanna Francis und Mibo, die es in Österreich meist noch nicht zu kaufen gibt.






Außerdem hat Anni noch ein tolles Geschenk für euch und hat mir einen 50€ Gutschein, den ihr in ihrem Shop einlösen könnt, sowie dieses hübsche Boxenset von House Doctor für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Wie ihr gewinnen könnt, lest ihr dann am Ende des Interviews. Zuerst aber wünsche ich euch viel Freude beim Lesen!




5 Fragen an Anni Mayr von



Liebe Anni, schön, dass du dir die Zeit genommen hast, um meine Fragen zu beantworten! Magst du kurz etwas über dich erzählen und wie die Idee zu deinem Shop Nice Stuff entstand?

Ich komme eigentlich aus dem Finanzbereich und habe ursprünglich im Controlling und Rechnungswesen verschiedener amerikanischer Konzerne gearbeitet. Mit Kind Nr.2 bin ich auf Teilzeit umgestiegen, wollte aber zusätzlich noch etwas anderes machen. Damals, also vor etwa 9 Jahren, entstand die Onlineshop-Idee. Vor allem deswegen, weil ich viele coole Dinge online bestellen wollte und diese nur in Deutschland zu haben waren. Die Idee war einfach: das muss doch auch bei uns funktionieren! Das Interessante an der Sache war dann, dass der Großteil meiner KundInnen gar nicht aus Österreich kommt (für die ich das eigentlich machen wollte), sondern trotzdem aus Deutschland!
 

Nach welchen Kriterien wählst du die Produkte für deinen Shop aus?

Ich lese viele Blogs, um zu sehen, welche Trends im Kommen sind, ich schaue mir gerne Pinterest an, natürlich Wohnzeitschriften und ich fahre auf Interieur-Messen, um zu sehen, was die einzelnen Labels anbieten. Manchmal bekomme ich auch Tipps von KundInnen, die mir von interessanten Labels erzählen. Da es ja mittlerweile eine ganze Reihe von Onlineshops auch in Österreich gibt, ist es sehr wichtig, immer wieder Interessantes und Neues zu finden, um sich von anderen abzuheben. Ich versuche auch, kleine neue Labels zu finden, die es noch nicht überall gibt.

Was war deine beste Anschaffung für dein Zuhause?

Meine beste Anschaffung der letzten 3 Jahre: 10 Sessel Visu von der finnischen Marke Muuto! Ich habe sie wirklich über 3 Jahre verstreut angekauft – sie sind teuer, aber einfach so schön! Und superbequem. Und endlich haben wir genug gleichartige Sessel für viele Gäste!

Welchen Tipp hast du für diejenigen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchten?

Man sollte sich einen sehr guten Plan machen und alles dreimal überlegen. Das spart in der Umsetzung Zeit und Geld. Am besten mit vielen Leuten über seine Ideen sprechen, damit man auch andere Perspektiven berücksichtigen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, sich günstig oder sogar kostenlos professionellen Rat zu holen (zB Wirtschaftskammer, in Netzwerken) - unbedingt nützen! Und: man muss darauf gefasst sein, sich auch mit Themen zu beschäftigen und Dinge zu lernen, von denen man ursprünglich keine Ahnung hat! In meinem Fall wusste ich zwar viel über Finanzen, diverse administrative Prozesse und wie man ein Unternehmen gründet - dafür war Marketing ein völlig unbeackertes Feld für mich!
 

Was ist deine neueste Entdeckung, die dich gerade inspiriert?

Die neueste Entdeckung hat mit meinem Shop nicht unmittelbar zu tun, es ist eher eine Wiederentdeckung: nämlich das Stricken! Ich bin kürzlich zufällig über einen Shop gestolpert, in dem supercoole handgestrickte Hauben verkauft werden. Als Schülerin habe ich wahnsinnig viel gestrickt, sogar "professionell" auf Bestellung! Ich habe zB für 3 Pagen (kann sich noch jemand erinnern???) Trachtenjacken mit gestrickt - Sehnenscheidenentzündung inklusive....

Und jetzt habe ich das Stricken wiederentdeckt - fange mal klein mit Hauben und Schals für meine hauseigenen Models (sprich meine 3 Kids) an und werde mich hoffentlich zumindest bis zu Socken vorarbeiten. Stricken hat einfach einen herrlich meditativen Charakter! 





Liebe Anni, vielen Dank für das schöne Interview! Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, ein wenig zu Shoppen oder noch auf der Suche nach einem hübschen Weihnachtsgeschenk seid, habt ihr heute die Möglichkeit 

1x einen 50€ Gutschein und 1x ein tolles Boxenset von House Doctor zu gewinnen.


Wie hüpfst du in den Lostopf:
Schaut bei Nice Stuff vorbei und verratet uns euer Lieblingsprodukt aus dem Shop im Kommentar.

 

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Sonntag, den 13.12.2015.



Teilnehmen kann jeder, egal ob mit oder ohne Blog. Das Give Away ist für Teilnehmer aus allen EU Ländern, der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Alle anonymen Leser bitte ich eine Mailadresse zu hinterlassen, damit ich euch im Falle eines Gewinnes kontaktieren kann. Die Gewinner werden per Zufall bestimmt.
Bitte keine Kommentare per Kontaktformular oder Mail, diese kann ich leider nicht berücksichtigen.



Ich drück euch die Daumen!
♥ Rebecca



Mehr von NICE STUFF: Onlineshop | Facebook | Pinterest



[Nachmachtipp] Holzbuchstaben mit Serviettentechnik



Advent, Advent - schon das zweite Lichtlein brennt. Höchste Zeit, endlich meine neue Kaminkonsole, mit der ich letzte Woche überrascht wurde, passend zu dekorieren.
Mit den drei süßen Nikolaus Stiefeln aus Leinen, die ich schon vor langer Zeit gekauft habe und irgendwie nie den richtigen Ort für sie gefunden habe, machen sich jetzt an der Konsole richtig gut, finde ich. Was denkt ihr?


Für die Ablagefläche oben habe ich einen großen ADVENT Schriftzug aus Holz ausgesägt, den ich anschließend mit der Serviettentechnik veredelt habe. Einige Teelichter, weiße Kerzen in großen Gläsern, Papier und Holzsterne sowie ein silber gesprühter Engel machen die Adventdeko komplett. Jetzt ist mir fast zu viel los auf der Konsole, aber vielleicht muss ich mich nur erst ein wenig dran gewöhnen, ansonsten wird die Tage einfach wieder reduziert.
 


DIY Advent Buchstaben aus Holz


Die Serviettentechnik mag für so manchen zwar etwas altmodisch sein, aber einen Serviettenkleber habe ich immer auf Reserve in meinem Bastelschrank, denn mit dieser Technik lässt sich so unglaublich viel gestalten, es ist nicht schwierig und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ob nun wie bei mir, die Holzbuchstaben damit zu verschönern, so lassen sich damit aber auch Plastik, Pappe, Glas und andere Oberflächen bekleben. Es gab Zeiten, da war ich echt süchtig danach und hab alles damit beklebt, was mir in die Finger kam.                                                                                                                       
 
DIY Buchstaben mit Serviettentechnik

DIY Holzbuchstaben ADVENT

Du brauchst: 

○ Holzplatte
○ Buchstaben-Vorlage
○ Stichsäge
○ Schleifpapier
○ weiße Acrylfarbe
○ Serviettenkleber
○ Servietten (zB von MARIMEKKO)
○ Pinsel

So geht´s:

Die Vorlage für die Holzbuchstaben am PC (zB mit einem Textbearbeitungsprogramm wie WORD) erstellen und in DIN A4 - Größe ausdrucken. Die einzelnen Buchstaben ausschneiden und auf das Holz übertragen.
Mit einer Stichsäge aussägen und die rauen Kanten mit Schleifpapier glatt schleifen.


Holzbuchstaben

Die Buchstaben anschließend weiß grundieren, die Oberfläche leicht anschleifen und ein zweites Mal streichen. Nach dem ersten Anstrich können sich nämlich manchmal Holzfasern hochstellen und durch einen leichten Zwischenschliff erhält man eine schöne, glatte Oberfläche.

Nach dem Trocknen könnt ihr mit den Servietten loslegen. Zuerst entfernt ihr die beiden unteren Lagen der Servietten, streicht die Buchstaben dünn mit Serviettenkleber ein und legt die obere Lage der Serviette mit der bedruckten Seite nach oben auf den Buchstaben. Mit dem Pinsel den Kleber nun vorsichtig von innen nach außen auftragen.
Alles gut trocknen lassen und die überstehenden Serviettenreste am besten mit einem Cutter entfernen und fertig ist euer individueller Schriftzug.

Serviettentechnik Advent




Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen 
und noch einen besinnlichen und schönen 2. Adventsonntag!

♥ Rebecca






DIY Weihnachtsstern aus Trinkhalmen


Seit dem Wochenende bin ich richtig im Weihnachtsmodus. Wir haben unseren Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt, zum ersten Mal in diesem Jahr den Christkindlmarkt besucht, allerlei Köstlichkeiten probiert und fleißig gebastelt wurde auch schon.

Wie etwa dieser außergewöhnliche und komplexe Weihnachtsstern aus Trinkhalmen, den ich im Anschluß noch mit Gold-Spray veredelt habe. Die tolle Idee dafür habe ich im letzten Ideen Magazin entdeckt und ich musste mich sofort an die Arbeit machen, denn alles was man für den Stern braucht, hatte ich bereits Zuhause.

Zu Beginn ist es etwas knifflig, aber hat man den Dreh erstmal raus und der erste Diamant geschafft, läufts fast wie von alleine. Im Video unten wird ganz einfach und Schritt für Schritt erklärt, wie ihr den Stern selber machen könnt.





DIY: Goldene Glanzstücke

Du brauchst:

Für einen Stern mit ca. 47cm Durchmesser
○ 66 große Stücke Trinkhalm (12cm)
○ 132 große Stücke Trinkhalm (6cm)
○ Draht (0,4mm)
○ Schere
○ Gold-Spray

So geht´s:

Video von Simea Gut


Trinkhalme schneiden, auf Draht fädeln und mit Gold sprühen




Theoretisch könnte man die Enden der einzelnen Stücke schräg anschneiden, damit sich eine schönere Spitze bei den einzelnen Diamanten bildet.
Ist mir nur leider erst im Nachhinein eingefallen, als der Sterne schon fertig war und ich konnte es nicht mehr ausprobieren. Aber dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und bin schon gespannt, wie er euch gefällt.






Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Freude beim Nachmachen!
♥ Rebecca



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly