Adventsleiter



Schon morgen beginnt der Countdown bis Weihnachten und ich muss gestehen, unser Adventskalender heuer war eine Ruck Zuck Aktion. Ausserdem hatte ich lange so gar keine Idee, wie er aussehen sollte, bis ich letzte Woche bei Depot über diese tolle Leiter gestolpert bin (im wahrsten Sinne des Wortes) und sie sich mir geradezu an den Hals geworfen hat. Deshalb musste sie dann auch mit, denn neben der wunderschönen Optik ist sie auch wahnsinnig praktisch. Nachdem sie nämlich als Adventskalender ausgedient hat, stell ich sie zu mir in die Garderobe und behänge sie mit meinen Schals und Tüchern. Oder ich lass sie da stehen und sie darf einfach nur hübsch aussehen. ;-)




Für den Kalender selbst habe ich einfache, weiße Papiertaschen verwendet, die ich mit verschiedenen Schwarz Weiß -Tierbildern (online ausgesucht) beklebt und mit selbstklebenden Zahlen ( aus dem Bürobedarf ) ergänzt habe. Um es noch ein wenig weihnachtlicher zu gestalten, dürfen natürlich Sterne auf keinen Fall fehlen. Mit kleinen Anhängern an den Papiertaschen oder in Form aufgefädelter Holzkugeln. Und um nicht ganz so unprätentiös daher zu kommen, schmückt noch eine wunderschön funkelnde, edle Sternengirlande unsere Adventsleiter.











Ich wünsche euch allen noch einen ruhigen und vor allem schönen ersten Advent mit euren Lieben!
Alles Liebe,
Rebecca

Schwarze Sternengirlande: wunderschön-gemacht
Holzsterne: Dawanda
Leiter, Papiertaschen + Deko: Depot
NUR FÜR DICH Stempel: Bastis Rike







[Nachmachtipp] Schöne Sterne in 3D




Bastelfest

Endlich gehts wieder los! Heute in einer Woche, da brennt schon die erste Kerze auf dem Adventskranz und ich fange an zu basteln, kleben, schneiden und dekorieren. Das große Weihnachtsbasteln ist ausgebrochen und den Anfang machen ganz einfache, aber sehr eindrucksvolle 3D Sterne.

Die hübschen Sterne werden aus festem Bastelpapier gefaltet und lassen sich anschließend mit ablösbaren Poster-Klebestreifen an der Wand, auf Kränzen, auf selbstgemachten Kärtchen oder auf Päckchen anbringen.


In zwei Minuten gefaltet.


So geht´s:

Zuerst die Sterne in Wunschgröße auf Papier zeichnen und ausschneiden. Dann Falzlinien von den 5 Spitzen der Sterne zur gegenüberliegenden Seite falten. Dazu nehmt ihr, wenn ihr ein dickeres Papier benützt, ein Falzbrett oder aber einfach ein Lineal oder die Rückseite eines Messers.

Den Stern noch einmal auseinanderfalten, die langen Falze (entlang der Spitzen) nach außen falten, die kürzeren nach innen. Fertig. In zwei Minuten. :-)

Weihnachtlicher Wandschmuck



In etwa genau derselben Zeit hatte ich diesen kleinen Weihnachtskranz fertig. Mithilfe von einer Heißklebepistole (meiner Allzweck-Wunderwaffe) habe ich kleine Tannenzweige und meine gefalteten Sterne auf einen einfachen Drahtring geklebt.




Viel Spaß beim Nachbasteln und einen guten Start in die Woche morgen!
Alles Liebe,
Rebecca




Adventskranz | Schneeweißchen + Rosenrot



Ziemlich verspielt aber trotzdem noch einfach und schlicht. So kommt mein neuer Adventskranz daher. Ich liebe die Farben Rot, Grün und Weiß im Winter sehr. Kontrastreich, klar und intensiv. Und in die kleinen verschneiten Bäumchen habe ich mich sofort verliebt. Die roten Perlen erinnern an kräftig leuchtende Hagebutten und die weißen Kerzen an frisch gefallenen Schnee. Oder ganz einfach an Schneeweißchen und Rosenrot. Das war nämlich das Erste, was mir in den Sinn kam, als er dann fertig war.









Jetzt darf er erstmal in mein frisch gefülltes Lädchen wandern. Ich habe nämlich schon vor einiger Zeit einen kleinen Shop bei Dawanda angelegt und mich nun nach langer Zeit endlich "getraut" ihn zu bestücken. Vielleicht schaut ihr ja mal vorbei und besucht mich dort. Hie und da werde ich dort ein paar selbstgemachte Dinge einstellen. Ich freu mich auf euch!

 
Einen schönen Dienstag und alles Liebe,
Rebecca




[Nachmachtipp] Herbstblätter-Mobile



DIY Herbstblätter Mobile


Eigentlich bin ich ja schon komplett im Vorweihnachtsmodus, wühle mich durch Geschenkverpackungsideen und Adventskalenderinspirationen, leime Adventkränze zusammen, bastle Holzsterne und lese mit großem Genuß schon von den ersten weihnachtlichen Vorbereitungen auf vielen Blogs.

Aber so ein Mobile oder eine Girlande mit Blättern darf im Herbst einfach nicht fehlen. Zudem ist es ein perfektes DIY für einen verregneten November Nachmittag mit Kindern und meist hat man in dieser Zeit auch bunte getrocknete Blätter zu Hause. Wer nicht, nimmt einfach so wie wir schönes Papier und schneidet die verschiedenen Laubblätter aus.



Herbstblätter in Gold und Schwarz


Blättermobile selbermachen


Aufgefädelt haben wir die Blätter zusammen mit ein paar Holzkugeln auf dünnem, goldenen Draht welchen wir anschließend an einem Mobile befestigt haben. Das praktische Metall Mobile in schwarz  ist übrigens von Rie Elise Larsen und findet ihr auch in weiteren Farben in Dunja´s wunderschön gemachten Shop.


goldene Herbstblätter




Und wer noch weiterbasteln mag, schaut am besten nochmal hier vorbei: :-)
Blätterkranz
herbstliches Teelicht
Herbstgirlande
Blätterdruck mit Wasserfarben


Viele Herbstgrüße,
Rebecca


(Mattis)Wald


Mein absolutes Lieblingsbuch als Kind war Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren. Ich fand es unglaublich toll wie mutig und furchtlos die kleine Ronja war und wie sehr sie den (Mattis)Wald liebte und wie wenig sie die wilden Kreaturen und Schurken darin fürchtete. Wie groß ihre Courage war und sie damit zwei verfeindete Sippen miteinander versöhnte. Fand ich unglaublich spannend, nicht zuletzt deshalb, weil auch ich am Waldrand aufgewachsen bin und für uns Kinder der Wald mit seinen tausend Verstecken der allerschönste Spielplatz war.

Selbst heute als Erwachsene gibt es für mich nichts Schöneres, als ein langer Waldspaziergang mit den so vertrauten Geräuschen und Gerüchen. Natürlich immer auf der Hut vor den Wilddruden, Graugnomen und Rumpelwichten. ;-)











Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm. Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden. Erich Kästner 


Habt einen schönen Donnerstag! Bei uns hat es in der Nacht begonnen zu schneien und es fallen dicke, weiche Flocken vom Himmel. So schön!







Geometrische Hängeampel aus Strohhalmen



Unlängst habe ich diese tollen Strohhalme in Birkenoptik gefunden und mir gleich für eine Mottoparty gekauft. Nun liegen sie aber schon wieder seit Wochen in der Schublade und dafür sind sie doch eindeutig viel zu hübsch. Also habe ich mir ein paar Ideen zum Basteln mit Strohhalmen einfallen lassen...




Den Anfang macht eine Hängeampel, die aus Strohhalmen, Draht, Holzkugeln und um das untere Drittel für den Blumentopf zu stabilisieren, hohlen Messingrohren besteht. Die Ampel ist relativ einfach und unkompliziert zu machen und wenn ihr mögt, stelle ich demnächst gerne eine Schritt für Schritt Anleitung ein. Ich bin nur leider noch nicht dazu gekommen, Bilder davon zu machen.






Bis demnächst und habt noch einen feinen Dienstag Nachmittag!
Alles Liebe,
Rebecca



Deko Trend: Buchstaben + DIY



Manchmal finde ich Sprüche, die mich sofort berühren. Ich kopiere sie, druck sie in schöner Schrift aus und rahme sie oder pinne sie einfach ganz unkompliziert mit Tape an die Wand. So begleiten und inspirieren sie mich dann oft eine ganze Weile. Und damit liege ich wohl voll im derzeitigen Living Trend. Denn Typografie hat die Wohnwelt ja schon längst erobert, egal ob Worte, ganze Sätze und Statements oder ganz nach dem Motto "less is more" nur einzelne Buchstaben.




Besonders toll finde ich da die Poster von Playtype. Wie z.B. hier das Poster aus der GREY Kollektion. Und wem die Buchstaben genauso gut gefallen, wie mir, der kann sie auch ganz einfach selbermachen.

Für mein R habe ich lediglich 2 Bögen Tonpapier ( in Grau und Schwarz ), sowie einen Bilderrahmen und eine Schere benötigt. Online sucht ihr euch eine schöne Schriftart für euren Buchstaben und druckt ihn in der gewünschten Größe aus. Für mein großes Poster habe ich den Bildteiler bei Photoscape benützt. Das Programm ist übrigens auch ein sehr nützliches Bildbearbeitungsprogramm, welches ihr euch kostenlos downloaden könnt. Der ausgedruckte Buchstabe wird dann auf das Tonpapier übertragen, ausgeschnitten und auf das zweite Papier geklebt. Nur noch rahmen und schon ist euer Typographie Poster fertig! Einfach, oder? ;-)


Einen schönen Start in den November und liebe Grüße,
Rebecca




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly