[Nachmachtipp] Klatschmohn aus Seidenpapier





Ich liebe Wildblumen im Allgemeinen und freu mich jedes Jahr, 
wenn ich welche auf den Feldern sehe.
Besonders angetan, vermutlich aufgrund seiner leuchtend intensiven Farbe, 
hat es mir der Wilde Mohn. Bei uns findet man ihn leider nur sehr verstreut am Rande 
einzelner Getreidefelder und selbst für die berühmten Mohn Felder in der Toskana 
waren wir heuer (im April ) noch zu früh. Darauf hätte ich mich nämlich besonders gefreut.

Natürlich weiß ich auch um die Vergänglichkeit der Blumen in der Vase und so liegt es nahe, 
selbst welche aus Seidenpapier herzustellen.
Die Blüten sind schnell und mit wenigen Handgriffen gemacht:



DIY Mohnblüten aus Seidenpapier




Klatschmohn aus Seidenpapier



Ihr braucht:
- rotes Seidenpapier
- Blumendraht
- Floristenband in grün
- Heißkleber
- Flachrundzange


So gehts:

Aus dem Seidenpapier schneidet ihr verschieden große Kreise aus, 
das muss nicht sonderlich akkurat sein und kann freihand ausgeschnitten werden. 
Danach legt ihr 2-3 Kreise aufeinander und durchstecht diese mittig mit einem Blumendraht, 
welchen ihr an der Spitze mithilfe der Zange rund biegt.







Die Kreise, die die Blüten bilden nach oben drücken und unten mit einem Tropfen Heißkleber fixieren
und anschließend das Floristenband um den Blumendraht wickeln.
Die Kreise noch ein wenig auseinanderzupfen und schon ist euer Klatschmohn aus Seidenpapier fertig.




Ihr könnt die Blumen schön in der Vase dekorieren oder aber auch in einem leeren Rahmen 
(z.B. RIBBA von IKEA) klammern und an die Wand hängen.



Viel Spaß beim Nachmachen und noch einen wunderschönen Rest-Sonntag!
♥ Rebecca



DIY Mohnblüten







[BeerenHunger] Erdbeerzucker







Heute habe ich eine ganz einfache Selbstmach- und Verschenkidee für euch.
Erdbeerzucker nämlich.
Wunderbar frisch und sooo fruchtig!
Und so einfach zu machen, dass ich mich die ganze Zeit frage,
warum ich da nicht schon eher draufgekommen bin. ;-)
Egal ob schön verpackt als kleines, süßes Mitbringsel oder für euch selbst,
etwa auf einem Joghurt, zum Sahne verfeinern, auf Milchreis
 oder einem anderem Gebäck, ihr werdet es lieben.

Alles was ihr dafür benötigt sind getrocknete Erdbeeren 
und Zucker. Beide Zutaten im Mixer / Küchenmaschine fein mixen
und fertig ist euer Erdbeer Zucker!

Wer den Zucker mit frischen Erdbeeren zubereiten möchte
und nicht so ungeduldig ist wie ich, der kann den Zucker auch nach diesem Rezept zubereiten. 









Ich wünsche euch einen wunderbaren, sonnigen Tag! 
 ♥ Rebecca





Geglückt..






... ist mir gerade die Montage meines neuesten Flohmarktschnäppchens und ich bin überglücklich.
Ich liebe, liebe Flohmärkte und eigentlich bin ich ein kleines Trüffelschwein.
Gibt es auf dem Markt einen Schatz - ich finde ihn! :-)
Und so war auch dieses tolle, wunderschöne und natürlich auch 
sehr praktische (das muss es sein, denn wie sonst erklärt man Zuhause die Anschaffung?!)
 Regal nicht vor mir sicher.
Der Verkäufer wollte 6 (SECHS !)€  " Ne, da gibts keinen Verhandlungsspielraum, Fräulein!" 
dafür haben und ich hätte ihn am liebsten auf der Stelle dafür geküsst!

Hach, glückliche Grüße
Rebecca




Happy Mother´s Day ♥









Allen Mamas wünsche ich heute einen ganz besonders schönen Sonntag.
Genießt den Tag und lasst euch verwöhnen!  :-)
♥ 

[Nachmachtipp] Fimo Blumenschale





Nach dem ich ein paar Tontöpfe mit Fimo verziert habe und davon noch einiges an Knetmasse übrig blieb,
die nicht austrocknen sollte, habe ich mich an ganz einfachen Blumenschälchen versucht.
Gesehen habe ich diese süßen Ringschälchen wie z.B. hier von Sodapop mit Spitzenmuster schon öfter
und ähnlich einfach funktionieren auch diese mit Blumen verzierten Schalen.







Ihr braucht:
- Fimo
- Schüssel (als Formgeber)
- Rollholz
- Acrylfarbe, Pinsel
- Anlegemilch


So funktioniert´s:
Als Grundlage braucht ihr eine glatte Schale und dazu rollt ihr
die Knetmasse auf etwa 3mm Dicke aus. Mit Hilfe einer Schablone,
Teller, Glashaube, einem Topf etc. schneidet ihr einen Kreis aus dem Fimo
und legt diesen, um ihn in die richtige Form zu bringen, in eine Schüssel.

Ein weiteres Stück Fimo dünn ausrollen und verschieden große
Blumen ausstechen. Diese auf der Rückseite leicht mit Wasser befeuchten und auf die 
glatte Schale "kleben". Ich habe mit einer großen Blume in der Mitte begonnen
und die restlichen anschließend leicht überlappend aufgeklebt.
Nach der Trocknung könnt ihr es dann natur belassen
oder den Pinsel schwingen. :-)
Wie ihr mögt. Ich habe zuerst alles in ein und denselbem Ton bemalt,
anschließend die gleiche Farbe mit ein wenig Weiß aufgehellt 
und so die kleinen Blümchen akzentuiert.
Zudem habe ich zudem einzelne Blüten mit Anlegemilch und 
Blattgold veredelt.. ( der Leser hat meine Affinität zu Blattgold ja schon bemerkt...
ich kann nicht anders! ) :-)







Viel Spaß beim Ausprobieren!
♥ Rebecca

P.S.: Wer sich fragt, wo es diesen s e n s a t i o n e l l schönen Schmuck,
den ihr im oberen Schälchen sehen könnt, findet: Amberemotion.
Meiner Meinung nach weit und breit der schönste Silberschmuck,
mit der liebevollsten Verpackung und der süßesten Verkäuferin. :-)




Emma




So mancher Blogleser kann sich vielleicht an unsere 
französische Bulldogge Emma erinnern.
Sie ist nur ganz selten hier am Blog zu sehen,
da sie eigentlich, und das hat sie wohl von mir, ziemlich kamerascheu ist. ;-)

In letzter Zeit haben sich aber die Anfragen, wie es denn Emma geht 
und warum nie Bilder von ihr gezeigt werden, per Mail gehäuft 
sodaß ich Madame zu einem Mini-Shooting überreden konnte (Käse sei Dank!).

Sie ist wirklich einmalig und man hat eine Menge Spaß mit ihr
und wenn man ihr Handicap nicht weiß, käme man nie darauf.

Emma hat nämlich seit ihrer Geburt eine Katarakt (Grauer Star)
und was uns anfangs wie ein Riesenunglück vorkam,
beeinträchtigt sie heute zum Glück kaum.

Dank täglichem Eintropfen sind wir bis heute ohne OP ausgekommen
und laut unserer Tierärztin, die im Übrigen einfach fantastisch ist 
und uns immer ganz viel Mut zugesprochen hat, werden wir 
wahrscheinlich auch nie eine in Anspruch nehmen müssen.
Morgen Nachmittag hab ich den nächsten Kontrolltermin 
und vielleicht drückt ihr uns einfach ein, zwei Däumchen. 
Kann bestimmt nicht schaden... ;-)

 ♥ Rebecca & Emma

















21 Geschenkideen zum Muttertag!





Den Muttertag feiern?
Absolut! Ich geb´s zu: Ich liebe den Muttertag.
Es ist nun einmal der einzige Sonntag im Jahr, 
an dem man weiß wofür einem all die neuen grauen Haare gewachsen sind
und man die zarte Furche zwischen den Augenbrauen hat, aber...lassen wir das! ;-)
Ich genieße die Zeit unheimlich, vor allem die Tage vorher und meine Tochter
mit ihrer Geheimniskrämerei und Vorfreude.
 
 Und da es nicht immer Blumen oder Pralinen sein müssen an diesem Tag
habe ich für diejenigen unter euch, 
die noch auf der Suche nach Geschenkinspiration sind,
eine kleine Ideenliste mit ein paar meiner Lieblings(wunsch)dinge zusammen gestellt. :-)


Habt alle noch einen wunderschönen Sonntagabend!
♥ Rebecca







         1.Kate Atkinson, Die Unvollendete | 2.Typo Tasse, Pssst! | 3.MammaMia! Statementkette |
         4.Clutch Emilia | 5.Herz ♥ Ring | 6.Design Handyschale | 7. TypoCard, Cool bleiben








           8.Ferm Living Teekanne | 9.Schlaraffenland | 10.Fruchtaufstrich Erdbeer-Lavendel |
          11.House Doctor Duftkerze | 12. MINUK, kleine Tasche | 13.Annemarie Börlind, Vital Fluid
          14.Lippenbalsam Wildrose









             15.Die grüne Küche | 16.Kette mit Aventurin, Lebenslustiger | 17.snug.flower |
             18.Sagaform Teekanne Retro | 19.Moleskine Travelling Organizer |
             20.Fruchtaufstrich Birne-Veilchenblüte |21.Marimekko Tablett






[BeerenHunger] Erdbeer-Rhabarber Sirup





Der Mai ist einfach toll. 
Ich freu mich immer sehr darauf, denn neben ganz viel Sonne,den Muttertag :-)
und viel guter Laune bringt er auch den Rhabarber und meine absoluten Lieblingsbeeren.
Und die süßen Früchtchen können ganz schön viel: Rhabarber-Erdbeer Sirup zum Beispiel.
Zum selber genießen oder zum Verschenken und ganz einfach nachzumachen:





Das ist drin:
- 1kg Rhabarber (möglichst rotstielig)
- 500g Erdbeeren
- 600g Zucker
- 1 Vanilleschote
- Saft einer Bio Zitrone
- 300ml Wasser
- Zitronenmelisse


So wirds gemacht:

Rhabarber in 1cm große Stücke schneiden 
und die Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln.
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark ausschaben.
Rhabarber, Erdbeeren und Vanilleschote und - mark in einem Topf geben,
mit dem Wasser auffüllen und Zucker zufügen.
Einmal aufkochen und dann 15 - 20 Minuten leicht köcheln lassen.
In den letzten 5 Minuten 2-3 Zweige Zitronenmelisse und Zitronensaft hinzugeben.

Anschließend den Sirup fein pürieren und durch ein feines Sieb filtern
und heiß in saubere, sterilisierte Flaschen füllen.
Gut verschließen und bis zum Verschenken dunkel und kühl aufbewahren.











Der Sirup hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten. 
Aufgegossen mit Mineralwasser als Limonade auf Eis 
oder zum Spritzen mit Prosecco, Sekt, .. als Aperitif.  
Als Zutat für Fruchtsorbets, zum Verfeinern von Desserts oder einfach zu frischen Erdbeeren.

Süße Grüße und ein schönes 1. Maiwochenende!
♥ Rebecca


Nachtrag: Wer mag, darf gerne die Etiketten für den Sirup ausdrucken.
Gutes Gelingen! :-)





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly