Rhabarberkuchen







Hallo ihr Lieben! Erst einmal ganz lieben Dank für die tollen Kommentare 
zu meinem kleinen Häusermeer. Ich freu mich immer riesig darüber 
und eure lieben Worte motivieren mich immer sehr. :-)

Ich würd ja gern JEDEM von euch ein Stückchen von meinem frisch gebackenem 
Rhabarberkuchen reichen, aber den habt ihr selbst Ruck Zuck gemacht. ;-)







Das ist drin:
- 75g (vegane) Butter
- 75g brauner Zucker
- Vanilleschote
- 50g Mandelstifte
- 200g Mehl, Typ 550
- 1 Pck. Backpulver
- 1 Prise Salz
- 200ml Sojamilch
- 2-3 Stangen Rhabarber
- Fett für die Form

So wird´s gemacht:

Rhabarber waschen,in kleine Stücke schneiden und mit
dem Mark einer Vanilleschote verrühren.

Butter mit Zucker schaumig rühren.
Mehl, Mandelstifte, Salz und Backpulver mischen und zusammen mit der 
Sojamilch unter ständigem Rühren zur Zucker-Butter Mischung geben.
Zum Schluß noch die Rhabarberstücke unterheben und alles in eine
gefettete Kuchenform füllen.
Bei 180°C ca. 45 Minuten backen.







Take care,
auf einen wunderschönen Tag!
♥ Rebecca




















Häusermeer.







Jeder der gerne mit Holz arbeitet und bastelt, weiß wie oft dabei 
Holzreste und Verschnitt übrig bleiben.
Ich finde ja, viel zu schade zum Wegwerfen und denke, 
dass die Reste auf jeden Fall eine zweite Chance verdient haben. 
Und genau deshalb ist dieses hübsche kleine Häusermeer entstanden...

Und was macht ihr Schönes mit euren Holzresten?
♥ Rebecca








[Nachgekocht] Spaghetti mit Currysauce, Erbsen und Feta






 Pasta e basta! 

  Spaghetti gehen immer, oder? Vor allem, wenn sich so wie heute, ein bisschen Fernweh einschleicht.
Am Pc sortiere ich gerade unsere letzten Italienbilder und draußen schüttet´s aus Eimern.
Da schafft dann meist so ein Teller Spaghetti ganz rasch Abhilfe.
Und der ist subito, also immediatamente zubereitet.
Wollt ihr auch? :-)







Das ist drin:
- 1 Zwiebel
- 100g Kaiserschoten
- 1 Tl Speisestärke
- 2 El Olivenöl
- 2 Tl mildes Currypulver
- 200 ml Gemüsesuppe
- 200 ml Obers
- 200g TK-Erbsen
- 2 El Zitronensaft
- 150g Feta
Salz, schwarzer Pfeffer



So wird´s gemacht:

Zwiebel schälen und fein würfeln. Kaiserschoten putzen und in feine Streifen
schneiden. Stärke mit 1 El kaltem Wasser verrühren.
Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Währenddessen für die Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen,
Zwiebel 1 Minute darin anbraten, Currypulver zugeben, aufkochen
und etwas köcheln lassen. Kaiserschoten und Stärke unterheben, aufkochen 
und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti abgießen und mit der Sauce mischen.
Feta in kleine Stücke schneiden und auf der Pasta verteilen.
Servieren und genießen! :-)


Rezept aus "FRISCH GEKOCHT"





Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Sonntag und 
morgen einen tollen Wochenstart!
 
♥ Rebecca



[Nachmachtipp] Fimo - Blumentopf







Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet alle schöne und erholsame Ostertage und konntet die Zeit genießen.
Wir sind heuer zu Ostern in den Süden, ein bisschen auf der Flucht vor dem hiesigen Aprilwetter. ;-)
Und die restliche Zeit habe ich genützt um unseren kleinen Balkon eine kleine Frühlingskur zu verpassen. Schluß mit dem Wintermief, her mit ganz viel Grün und frischen Blumen, her mit neuen Töpfen. 

Vor einiger Zeit habe ich diese tollen Töpfe bei A Beautiful Mess entdeckt und wollte das unbedingt auch ausprobieren. Ich bin noch nicht ganz so Fimo erprobt, war aber überrascht, wie einfach es ist, damit zu arbeiten. Habt ihr Lust auf einen kleinen, gepimpten Blumentopf? Vielleicht sogar für den Muttertag? :-)








Ihr braucht:

- Tontöpfe
- Fimo ( meiner ist lufthärtend )
- Rollholz 
- verschiedene Stempel, Ausstecher, evtl. Faden, Wolle oder Stifte oder was ihr sonst noch findet zum Bestempeln        
- Acrylfarbe

So funktioniert´s:

Rollt ein Stück Fimo auf die gewünschte Länge aus und legt diesen rundherum um den Topf.
Evtl. hält der Fimo anfangs etwas besser am Topf, wenn ihr diesen leicht anfeuchtet.
Anschließend könnt ihr den Fimo bestempeln mit allem was euch zur Verfügung steht. :-)
Als Finish vielleicht mit nassen Händen den Topf noch ein wenig glätten und bevor ihr ihn anmalt,
gut, am besten über Nacht, aushärten lassen.













Genug Grün für heute! :-)
Ich wünsche euch einen schönen Feierabend.
♥ Rebecca







Blumige Ostereier








 Um ehrlich zu sein bin ich was Osterdeko betrifft ziemlich unkreativ heuer.
Nachdem ich den passenden Karton aus dem Keller geschleppt habe
und dieselben blauen Eier auspackte, wie schon im vorigen Jahr habe ich mich vergangenes 
Wochenende auf den hiesigen Ostermarkt aufgemacht um für neue Osterdeko zu sorgen.
Ich bin dorthin mit sehr, SEHR großen Erwartungen und kann es immer noch nicht glauben
warum Ostereier bevorzugt quietschgelb, grellgrün und knallorange sein müssen.
Oder aber - ich war einfach auf dem falschen Markt. :-)

Dann eben doch wieder blau - graue Eier,
einfach beklebt mit kleinen Blumen, welche ich aus einem 
Geschenkspapier ausgeschnitten habe.




















Habt ein tolles Frühlings-Wochenende!

♥ Rebecca






Der Frühling ist Pastell.



Adieu, Tristesse! Ich zauber mir ein Frühlings-Potpourri und
lasse ein wenig Pastell einziehen.
Das Wochenende habe ich unter anderem dazu genutzt endlich meiner Wand einen 
neuen, weißen Anstrich zu verpassen und schon sieht es viel heller und freundlicher aus.

Den blühenden Magnolien konnte ich einfach nicht widerstehen,
wenn auch die Freude in der Vase von sehr, sehr kurzer Dauer ist.
Ich bewundere sie das nächste Mal dann doch wieder lieber am Baum. ;-)

Dazu haben sich zwei süße und doch sehr schlichte Vögelchen gesellt
und zarte Windlichter gehören auch im Frühling für mich einfach dazu.














Bezugsquellen:

alles von design3000.de


Und was darf bei Eurer Frühlingsdeko auf keinen Fall fehlen?
Ich wünsche euch allen einen guten und sonnigen Start in einen neue Woche!
♥ Rebecca








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly