Zu Gast bei Marylicious..







... und im Gepäck habe ich Selbstgemachtes aus Filz und Pailletten.
Wie ihr diese Anhänger aus Filz nachbasteln könnt
 und die passende Vorlage dazu findet ihr bei Maria.
Hüpft mal schnell rüber, wir sehen uns dort. :-)

♥ Rebecca






[Probier´s mal vegan] Hefe Nuss Blume








Hallo 2014 - ich habe einen Neujahrskuchen für dich. Na ja, eigentlich ist es ein Zopf.
Zopf kann aber jeder, wir machen eine BLUME.
Eine Neujahrs-Hefe-Nuss-Blume.
Und die ist soo unglaublich lecker und sieht soo umwerfend toll aus,
dass ich sie euch unbedingt zeigen muss.
Ausserdem werdet ihr staunen, wie einfach die zu machen ist.
Wetten? :-)





Das ist drin:

Teig:
- 500g Mehl
- 100g Zucker
- 250 ml lauwarme Milch (Hafer, Soja, etc.)
- 80 g pflanzliche Butter
- 1 Würfel Hefe
- 1/2 Tl Salz
- 1 El Essig

Füllung:
- ca. 90 g Marzipan
- 100ml Milch (Hafer, Soja,..)
- 1/2 Tl Zimt
- 1El Agavendicksaft ( oder Honig, Zucker,...)
- 3 El Sojacuisine ( oder Sahne, Milch,.. )
- 100g gemahlene Haselnüsse
- 100g gehackte Mandeln


So wird´s gemacht:

Für den Hefeteig Milch erwärmen, Butter darin auflösen, 
Hefe hinein krümlen und Essig dazu geben. Mit Mehl, Zucker und Salz verkneten 
und abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ich lasse immer etwas 
warmes Wasser in das Spülbecken ein und stelle die Schüssel mit dem Teig hinein.
Der Teig gelingt immer.

Für die Füllung Marzipan in der Milch auflösen.Mandeln und Haselnüsse, 
Zimt und Agavendicksaft unterrühren. Mit Sojacuisine verfeinern.












Wenn der Teig ausreichend aufgegangen ist, teilt ihr ihn in 3 gleich große Stücke,
die ihr jeweils zu einem Kreis ausrollt. Zur Orientierung nehmt am besten den 
Boden einer Springform, den ihr zuvor ölt und mit Backpapier auslegt.
Auf den Boden legt ihr den ersten Kreis, den ihr großzügig mit der Füllung bestreicht.
Das wiederholt ihr ein weiteres Mal und setzt den letzten ausgerollten Kreis auf.

1. Anschließend die gefüllten Kreise einschneiden. 
Zuerst vierteln, achteln und zum Schluß in 16 gleich große Stücke teilen.
Dabei aber nicht die Mitte durchschneiden!

2. Nun immer zwei Stücke nehmen und diese 2x nach aussen drehen,
reihum wiederholen.

3. Dieselben Teigstränge wieder zusammenlegen und festdrücken,
damit man acht Blumenblätter erhält.

4. Noch einmal kurz rasten lassen und im vorgeheizten Backofen
bei 175° ca. 20 Minuten goldig backen.
Direkt nach dem Backen einen Zuckerguss aus Puderzucker (Staubzucker), 
Zimt und Wasser herstellen und auf der Blume verteilen.





Eine tolle Videoanleitung zur Hefeblume: SallysTortenWelt
Rezept für die Nussfüllung: Vegan Backen ( Danke liebe Steffi!)


Viel Spaß beim Nachbacken!
♥ Rebecca










Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly