Blühende Solokünstler







Es wird schön langsam Frühling. Darf man das sagen? Ich meine, wo wir doch 
gar keinen ordentlichen Winter hier hatten, Schnee habe ich heuer nur gesehen, 
als wir kurz über den Brennerpass nach Südtirol gefahren sind. 
Nicht einen einzigen Schneemann haben wir gebaut, 
was schon ziemlich seltsam ist für unsere Gegend hier. 
Und nach so einem wunderschönen Sonn(en)tag wie heute will man auch gar
 nicht mehr daran denken. Die Märzsonne gibt alles.


Passend dazu habe ich den Frühling auch bei mir daheim einziehen lassen.
Den hübschen Blumenstrauß, den ich letzte Woche bekommen habe,
habe ich in mehreren kleinen Vasen aufgeteilt und so blühen nun lauter Solokünstler.
Ich bin ganz überrascht, wie lange die Blumen durchgehalten haben
und noch immer so wunderschön blühen.
 Ich habe lediglich ein paar Spritzer Zitronensaft ins Wasser gegeben und
die Blätter in Vasenhöhe entfernt.

Was sind eure Tipps und Tricks für eine möglichst lange Blütenpracht? :-)












Einen schönen Start in eine neue, sonnige Woche!
♥ Rebecca






Kommentare :

  1. Liebe Rebecca!

    Toll sehen deine Blumen aus!

    LG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,

    deine Vasen und die Blumen gefallen mir sehr. Ich mag diese kleinen und feinen Arrangements sehr gerne!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp mit der Zitrone, das war mir bislang nicht bekannt :-)
    Sonnige Montagmorgengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe es, wenn Blumen auf viele kleine Vasen aufgeteilt werden - man hat den Eindruck das die Freude sich dann gleich mit verdoppelt *g*
    Den Zitronen-Tipp kannte ich auch noch nicht, vielen Dank. Meistens schneide ich nur alle Blätter die ins Wasser hängen könnten ab, da sonst das Wasser schneller schlecht wird und Tulpen steche ich unterhalb des Kopfes mit einem Messer durch den Stengel, dann bleiben sie schön aufrecht stehen.

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Deine Vasen mit den Blumen sind wunderschön!!
    Und die Sache mit dem Zitronensaft ist mir auch ganz neu. Tja, Bloglesen bildet.
    Schöne sonnige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. hui, zitronenspritzer ins wasser hör ich zum ersten mal. das probier ich mal aus. ich kenne das man einen pfennig ins wasser gibt, das soll genauso lange frisch halten, wie das pülverchen, das man beim floristen bekommt. ansonsten tuts frisches wasser alle paar tage immer ganz gut. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...