Ein Blick von oben.










Yeah, es ist Sommer. Lasst euch bloß nicht von den Schneeflecken da täuschen. Die Bilder sind vom letzten Wochenende und auf 2211m Höhe. Schade nur, dass wir für die Alpenrosen heuer zu früh dran waren,denn normalerweise blüht dort an der sonnigen Südseite der Alpen, ab Mitte Juni bis August ein  rotes Meer. Einmalig. Aber nicht minder schön blüht derzeit überall der Klatschmohn. Was bin ich ein Fan von dieser zarten, widerstandsfähigen, hübschen und fotogenen Pflanze. :-)









Dann ging es noch hinunter ins Tal und auf Bozen´s bunte Märkte und ein bisschen Bummeln in der Via Portici unter den Laubengängen. Das liebe ich! Zumal wir immer in knapp zwei Stunden dort sind und ich das alle drei Tage wiederholen könnte. Mindestens. 







Ausserdem wollte ich gern mal ein kleines Lebenszeichen hier lassen
und mich für die lieben Mails bedanken, die sich nach meinem Wohlbefinden erkundigen.
Im Moment befinde ich mich mitten in meiner Vegan for Fit- Challenge, das war so ein spontaner Entschluß, wie er eben typisch für mich ist und ich fühl mich großartig! Ich hab bis jetzt schon so viel Neues kennengelernt und bin einfach nur überrascht, wie lecker das Zeug schmeckt und wie extrem GUT ich mich fühle. Ich will auf alle Fälle mehr davon. :-)
Ich hoffe aber, ich habe bald mehr Zeit und vor allem Muse wieder häufiger hier zu sein.
Habt noch eine feine Woche! Und Sonne satt. ;-)








Sonne. Na endlich.




Wo hat sie sich bloß versteckt, die ganzen Wochen über.
 Der Frühling heuer - kalt, grau und verregnet - ging wirklich an die Substanz.
Von dem dramatischen Hochwasser mancherorts gar nicht zu reden. Ich hoffe, euch allen geht es gut! Wer den vielen Flutopfern auch gerne helfen möchte, kann dies unter anderem bei der SoLebIch-Fluthilfeaktion tun. Möbel und Einrichtungsgegenstände ( Geschirr, Bettwäsche, Lampen etc.) die noch intakt sind und ihr nicht mehr braucht, könnt ihr dort gerne spenden. Nähere Informationen dazu erhaltet ihr auf der Seite. Ausserdem wäre es großartig, wenn auch ihr weiter auf diese sinnvolle Aktion aufmerksam machen könntet.













Jetzt gibt es aber erstmal viel Sonne zum Genießen und dazu angenehme Temperaturen.
Die besten Voraussetzungen für ein Wochenende im Freien und einen schönen Vatertag.
Wer übrigens dafür noch ein leckeres Kuchenrezept sucht,
sollte unbedingt meinen Lieblingskuchen probieren.
Ich kann mich nie daran satt essen und am allerbesten schmeckt er am darauf folgenden Tag. ;-)






Zutaten:
Streuselteig:
- 250g Mehl
- 150g Butter
- 90g Zucker
- Prise Salz
- 1Tl Backpulver

Füllung:
- 300g Topfen (Quark)
- 50g Butter
- 2 Eier
- 1 Tl Zitronensaft, 1 Tl Zitronenzesten
- Zucker nach Belieben
- 3 Birnen


Für den Streuselteig die flüssige Butter mit dem Zucker, Backpulver, Mehl und Salz 
vorsichtig mit den Fingern vermischen. Die Hälfte davon gebt ihr auf den Boden einer ausgefetteten
Kuchenform (24cm) und drückt den Teig an.
Für die Füllung das Eiweiß vom Dotter trennen und mit einer Prise Salz steif schlagen.
Das Eigelb mit dem Topfen, der flüssigen Butter, dem Zucker, Zitronensaft und -zesten vermischen.
Das Eiweiß vorsichtig darunter rühren und die Topfenmasse auf den Boden in der Kuchenform verteilen.
Die Birnen schälen und in Scheiben schneiden, auf der Masse verteilen und den restlichen Streuselteig darüber streuen. Bei 160° Umluft ca. 55 min backen.









Die süßen kleinen Piepmatze auf meinen Teetassen sind ein Mitbringsel aus dem letzten Südtirolbesuch und lassen sich abwechselnd auf Windlichtern, Vasen oder Tassen platzieren.
Ich bin wirklich verliebt. :-)







Ich wünsch euch ein schönes Wochenende! ♥





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly