Dienstag, 22. Januar 2013

Gute Laune in der Vase.







Ich sehne mich nach Farbe.
Das ist wohl ganz normal mitten in der bleichen Schönheit des Winters.
Geht´s euch auch so?
Draußen schneit es in dicken Flocken und drinnen
hole ich mir ein Stückchen Orient ins Haus.
War doch die Tulpe einst Lieblingsblume osmanischer Sultane
und ist bis heute Nationalblume in der Türkei.

Ich finde sie zum Malen schön, so wunderbar geformt,
Lebensgeister weckend und im Club der Frühlingsblüher mein absoluter Favorit.
Kein Januar ohne! :-)










Donnerstag, 10. Januar 2013

[Nachmachtipp] Gipsschalen






Ich liebe ja Beton, leider leider aber muss man, um das Ergebnis endlich sehen zu können,
immer so verflixt geduldig sein. Keine meiner Stärken, ich gestehe.
Gips ist dabei eine tolle Alternative, keine tagelange Trocknungszeit,
ein sehr glattes und schönes Endergebnis, das man auch schleifen kann,
dafür auch nicht so widerstandsfähig wie Beton.
Für die Verwendung drinnen jedoch ausreichend. :-)







Probiert habe ich als erstes einfache Schalen.
Man braucht dazu verschiedene Plastikschüsseln und Modelliergips zum Gießen.
Zuerst habe ich ausprobiert, welche Schüsseln und Schälchen ineinander passen und
welche die schönsten Formen abgeben.
Danach rührt man den Gips laut Herstellerangaben mit Wasser an.
Aber Vorsicht, der Gips zieht recht schnell an und lässt sich nur kurze Zeit formen bzw. gießen.
Also alles vorher zurecht legen.

Etwas Gips in die erste größere Form füllen,
die kleinere Form drauf setzen und rundherum mit Gips anfüllen.
Darauf achten, dass ihr die zweite Form nicht zu tief drückt, 
damit eure Schale später dann auch noch einen festen, dicken Boden hat.
Ideal wäre es ein Stück Korken oder ähnliches mittig auf den Boden der ersten Form zu stellen.

 





Nach wenigen Stunden könnt ihr die Schalen dann auch schon
aus der Form lösen. Die Innenseite habe ich mit wasserfestem Klarlack bemalt,
da ich ja meine Sukkulenten darin einpflanzen wollte.

Ausserdem wollte ich so gerne "I will survive" auf meine Sukkulenten Schalen stempeln,
doch meine Stempelbuchstaben waren viel zu groß für die Töpfe und so steht dort nun FIORE,
das italienische Wort für Blume.
Schön kurz und passt ja auch. :-)
 



Mittwoch, 2. Januar 2013

Alles wieder auf Anfang.








Ich hoffe, ihr alle seid gut ins neue Jahr gerutscht. 
Gesund und munter und voller Tatendrang, mit Blick voran in ein tolles 2013. :-)
Einen kurzen Blick zurück muss ich aber nochmal werfen.
Etwas verspätet,weil ich es in der Weihnachtshektik im letzten Jahr 
einfach nicht mehr geschafft habe,
 muss ich euch noch was zeigen, weil ich mich so sehr darüber gefreut habe,
es von einer ganz lieben Bloggerin kam und es mein allererstes Wichtelpäckchen war!
Ein Päckchen, das man nicht liebevoller hätte zusammenstellen können,
aber schaut doch mal selbst!















Vanille Schüttelkuchen: ein Rucki-Zucki Rezept vom Backbuben
Teller: selbst bemalt
Zink Etagere: Flohmarkt
der Rest von Petite Homemade