Dienstag, 10. Juli 2012

[BeerenHunger] Kokos Heidelbeer Küchlein

Merklich gesunken sind ja die Temperaturen in den letzten Tagen.
Nicht so in meiner Küche,denn da ging´s heiß her.

Wir haben am Wochenende die kühleren, viel angenehmeren Temperaturen genutzt
und waren im Wald um Moosbeeren (so heißen bei uns die Heidelbeeren) zu pflücken.
Ich hab bereits Marmelade damit eingekocht, 
Moosbeeren Nocken (eine traditionelle Sommer-Mehlspeise und extremst lecker) zubereitet,
und heute dieses schnelle aber sehr leckere Rezept für die Küchlein ausprobiert
und eine di..blaue Lippe riskiert.



Für die Küchlein braucht ihr:
120g Mehl mit 120g Staubzucker und 1 Päckchen Backpulver in eine Schüssel geben,
200g Kokosflocken und Vanillezucker dazugeben und mit dem Schneebesen durchrühren.
100g Butter, 3 Eier sowie 125ml Milch nach und nach zügig unter die Mehl Mischung geben
und alles rasch vermengen.
Dann ca. 300g Heidelbeeren untermischen.
Muffinblech befüllen und im vorgeheizten Backrohr auf 180 °C ca. 25-30 minbacken.
Auskühlen lassen, bezuckern und mit frischen Beeren garnieren.
Lecker!  



Montag, 9. Juli 2012

[Nachmachtipp] Edelsteine aus Papier







Manchmal findet man so tolle Dinge im Netz, die man dann sofort ausprobieren möchte.
Also ohne Aufschub, quasi in der gleichen Minute...ihr versteht schon.

Bei Mini eco bin ich kürzlich über diese süßen selbstgemachten Edelsteine gestolpert
und wollte sie unbedingt für mein Mobile ausprobieren.
Ich hatte, weils ja wieder mal sofort sein musste, nur weißes festes Papier zu Hause.
Das könnte man aber auch schön kräftig oder doch lieber pastellig mit Wasserfarben bemalen. 
Wird auf jeden Fall noch ausprobiert, sagt Töchterchen. :-)









Bedanken möcht ich mich noch bei der lieben Dani von Gingered Things,
die mir mit einer süßen Blogvorstellung eine große Freude bereitet hat. 
Ausserdem führt sie einen tollen und inspirierenden DIY Blog, 
den ihr euch unbedingt anschauen solltet. :-)




Donnerstag, 5. Juli 2012

[BeerenHunger] Himbeereis selbstgemacht

Habt ihr schon mal selbstgemachtes Eis vernascht?
Wie himmlisch das schmeckt, so fruchtig und frisch.
Und genau genommen braucht ihr für ein schnelles Himbeereis gar keine Eismaschine.
Wer aber doch eine hat mischt einfach
- 300g Himbeeren
- 120g Zucker
- 150ml Sahne
in einer Schüssel, püriert alles und schmeckt das Ganze mit etwas Zitronensaft ab, wer mag.
Wer auch keine Kerne im Eis will, so wie ich, 
der püriert als erstes nur die Himbeeren und streicht die Masse durch ein feines Sieb.
Anschließend alles in die Eismaschine füllen und 30-40 min rühren lassen.
Einfach, oder? :-)