Sonntag, 31. Juli 2011

paint chips



Vor kurzem bin ich auf dieses tolle DiY Projekt 
bei How about Orange gestoßen.
Die Idee ist so genial. 
Und einfach, schnell und günstig.
Ihr schneidet kleine Dreiecke aus diesen Farbkarten, 
die ihr alle im Baumarkt findet
und klebt sie aneinander gereiht auf festes Papier. 
Rahmen und schon seid ihr fertig.
Sehr schön sieht es aber auch in Schwarz Weiß aus 
und so funktioniert das natürlich auch mit jeder anderen Art von Papier.
Habt noch einen gemütlichen und schönen Sonntag.

Donnerstag, 28. Juli 2011

grau


Bei euch auch?
Na dann lasst mich euch schnell
ein paar Sonnenstrahlen schicken.
In Form dieser kleinen Stimmungsmacher hier.

Dienstag, 26. Juli 2011

Grünes in der Küche


Ein kleiner Versuch.
Leckere Kräuter für den Sommersalat sollen das mal werden.
Und bis der wieder da ist - der Sommer -
wird es wohl auch auf meiner Fensterbank erblüh..ergrünen.
Zu optimistisch? :-)

Montag, 25. Juli 2011

be sweet




Auf dem Weg der Sinne waren wir heute.
Ziemlich  weit oben am Berg ist der zu finden. 
Dort wo die Luft sich schlagartig verbessert ..
Also nicht ganz oben, da wo die Luft dann immer dünner...
Der Weg ist Klarheit für Seele und Auge.
Zum Genießen und Erleben und um jedesmal
ein Stück davon mit nach Hause zu nehmen. 


Dieses mal sind wir nach Hause nicht nur mit tollen, neuen Eindrücken,
sondern auch mit einigen leckeren Waldheidelbeeren.
Die unschlagbar sind in ihrem Geschmack.
Sensationell. 
Sensationell fand ich auch eure Mails und gern möcht ich mich noch 
an dieser Stelle dafür bedanken.
Die Klammern sind alle weg, also bis auf einige wenige für mich und
wer noch auf Antwort wartet, den bitte ich einfach noch um ein klein wenig Geduld. 

Sonntag, 24. Juli 2011

Sonntagsfund




Ohne große Erwartungen bin ich heut morgen auf den Flohmarkt geschlendert.
Genau genommen hab ich mir zuerst sogar überlegt, 
erst gar nicht aufzustehen und
einfach liegen zu bleiben. Im warmen, kuscheligen Bett.
Schließlich kann es auch richtig entspannend sein, 
einfach so dem Regen zu lauschen,
wenn er leise gegen die Fensterscheiben klopft.
Aber das Gefühl, dass da vielleicht doch etwas auf mich warten könnte, war größer.
Als erstes hab ich eine ganze Kiste alter Wäscheklammern gefunden.
Die Dame wollte nicht einzeln verkaufen 
und drückte mir das ganze Teil für ein paar Euros in die Hand.
Wunderbar. Der Tag scheint schon gerettet.
Eine tolle Lupe, die lebenswichtig ist für siebenjährige Mädchen, 
die gern in der Wiese herum kriechen und nach sämtlichen Lebensformen dort forschen,
schöne Bilderrahmen, Schüsselchen und eine Vase 
sowie diese Holzteller oben haben auch ein neues Zuhause gefunden.
Und die haben wirklich Charme, finde ich.
Also doch gut, so früh aufgestanden zu sein heut.

Ach ja, wer Interesse hat an ein paar schönen alten Wäscheklammern aus Holz,
der kann mir gern eine Mail schreiben. 
Beim besten Willen finde ich keine Verwendung für über 300 Stück. ;-)

Freitag, 22. Juli 2011

pimp my pillow


Und zwar mit zwei wirklich simplen Möglichkeiten.
Für das Blumenkissen habe ich die "Fingerstrick-Technik"
von hier angewendet. 
Eine relativ lange Schnur stricken, 
zusammenrollen und auf das Kissen nähen.

Das Apfelkissen selbst ist in fünf Minuten gemacht.
Einfach mit einer Apfelhälfte und beliebiger Textilfarbe das Kissen bestempeln.
Sieht bestimmt mit anderen Farben auch sehr toll aus,
da ich aber meist immer nur das verarbeite, was ich eben gerade zu Hause habe,
ist es bei mir wieder Schwarz-Weiß geworden. ;-)

Mittwoch, 20. Juli 2011

[Nachmachtipp] Sommerlaternen







Hat jemand den Sommer gesehen?
Über Nacht einfach abgehauen ist er, futsch.. weg..
auf Urlaub oder sonst wo.
Aber vielleicht lässt er sich ja ein wenig locken.
Mit selbstgebastelten Laternen zum Beispiel.
Die kennt ihr bestimmt alle und wer kein schönes Papier zu Hause hat,
der druckt sich einfach welches aus oder malt selbst eines. ;-)
In der Mitte falten, gleichmäßig einschneiden und die Enden zusammen kleben.
Macht ihr mit?



Dienstag, 19. Juli 2011

[Nachmachtipp] Mit den Fingern gestrickt

Klingt lustig - ist es auch.
Und einfach, sehr sogar. :-)
Das Video hier beweist es.




Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Samstag, 16. Juli 2011

Tanz der Möwen


Heute gesehen während einer kurzen Fahrpause: 
Möwen auf der Jagd nach dem Futter, 
das aus der Tüte einer jungen Frau in den Chiemsee rieselt.
Ich mag Möwen.
Das wilde Kreischen, die Sturzflüge ins Wasser,
ihre Schönheit und deren gewandte Flugkünste..
ewig könnte ich ihnen zusehen.

 

Freitag, 8. Juli 2011

Wurzeln schlagen


Die Zitronenverbene stammt aus Südamerika,
ihr Aroma ist ungewöhnlich rein und erfrischend
und so intensiv wie bei kaum einer anderen 
nach Zitronen riechenden Pflanze
und eignet sich hervorragend als Teepflanze. 
Mindestens genauso dafür geeignet 
ist auch die Zitronenmelisse.
Um aber in den Genuß eines solchen Tee´s zu kommen,
bleibt mir nur zu hoffen,
dass sie auch irgendwann Wurzeln schlagen.
So wie meine Pelargonie, 
die jetzt, frisch umgetopft, wieder auf den Balkon wandert. ;-)


Donnerstag, 7. Juli 2011

Die Natur

Die Natur ist bestrebt, 
in alle vergessenen Dinge,
in alle leeren Ecken und Winkel
Leben einströmen zu lassen..
Diese ungeheure, überwältigende, schonungslose,
glühende, innige Leidenschaft der Natur für das Leben.

Henry Beston

Montag, 4. Juli 2011

Du magst keine Rote Beete? Egal!

Wollt ihr was ganz Tolles sehen?
Ja?
Wie wär´s mit dem allerschönsten Koch-/Backvideo überhaupt?
Soeben per Mail erhalten 
und ich bin einfach nur begeistert.
Reinkriechen möchte man,
jede einzelne Zutat anfassen, 
daran riechen und auch mal in die Hand voller Mehl pusten..
sich gemütlich mit einer Tasse Kaffee an den schönen, alten Tisch fleetzen 
und warten, bis er fertig ist..der Kuchen.
Dabei mag ich gar keine rote Bete,
aber wen interessiert das schon bei diesen Bildern.
Aber seht selbst...


Samstag, 2. Juli 2011

[BeerenHunger] Himbeerlassi

















Ein schnell zubereitetes und erfrischendes Sommergetränk:

200g Himbeeren frisch gepflückt mit etwas Honig, 
Ingwer und Vanillezucker pürieren.
500g stichfestes Joghurt und eine Messerspitze Kardamom dazugeben
und noch einmal mit dem Pürierstab durchrühren.
Himbeerjoghurt durch ein Sieb streichen, damit die Kerne zurückbleiben.
Lassi je nach Geschmack mit Staubzucker nachsüßen
und sehr kalt servieren. 

Schönes Wochenende.
Und: Habt es fein. 




Freitag, 1. Juli 2011

Auftragsarbeit


Manchmal übernehme ich kleinere Auftragsarbeiten
die größtenteils Lackierarbeiten an Möbelstücken beinhalten.
So auch dieses tolle Tellerbord 
und die Auftraggeberin wünscht es in weiß gestrichen.
Doch vorher wollte ich es nochmal fotografieren,
da ich unsagbar verknallt bin in das Teil...so ganz salopp gesagt. :-)
Und ginge es nach mir, müsste es unbedingt so bleiben.
Ich find es großartig und ein wenig blutet mir das Herz bei dem Gedanken,
dass ich nun wirklich spätestens dieses Wochenende mit der Arbeit beginnen sollte...