Dienstag, 3. Mai 2011

[Nachmachtipp] Porzellan bemalen












Ruck-Zuck bemalt waren diese Tassen hier.
Ich wollte unbedingt diesen Porzellanstifttesten,
denn bis jetzt hab ich immer nur relativ umständlich mit Pinsel auf Porzellan gemalt.
Laut Herstellerangaben benötigt es auch kein Einbrennen im Ofen mehr, 
sondern ist spülmaschinenfest nach 24 Std. Trocknung.
Na, da bin ich ja gespannt, ich harre jetzt der Dinge, die da kommen,
insbesonders der ersten Spülmaschinenwäsche. :-)




Kommentare:

  1. Wow, einfach Genial sehen die Becher aus!!!!!
    Der Pusteblumensamen ist ein TOLLES Motiv!
    Liebe Grüße, Regina.

    AntwortenLöschen
  2. ...wie liebe ich deine Creation!!!!
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab kürzlich auch eine Tasse bemalt, allerdings mit einem Stift von einer anderen Marke... Bei mir sollte die Farbe im Ofen gebrannt werden. Mich würde sehr interessieren, ob deine Tasse nach dem Trocknen wirklich spülmaschinenfest ist - könntest du vielleicht dann kurz berichten? :)
    Hier ist übrigens mein Post dazu: http://grossstadtprinzessin.de/?p=449
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. genial genial geeeeeeenial
    lg mona

    AntwortenLöschen
  5. Oh Rebecca,
    die sind so schön geworden, deine neuen Porzellan Teile!-Du musst unbedingt berichten ob sie den Waschgang überlebt haben!
    Einen lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. ohhhhhhhh.... würd ich sofort myself do-en - wenn ich nur annähernd so geschickt mit dem malstift wäre, wie DU. sehen superschick aus, deine geschirrteile, aber ich bin dafür gänzlich ungeeignet :-(


    nora

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Idee....das Porzellan sieht super aus!
    So einen Stift besorge ich mir auch :o) *grins*
    GGLG Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhh, wo hast du denn den Stift her? Das scheint ja wirklich sehr einfach zu sein. Würd ich auch gern mal ausprobieren.
    GGGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  9. Die Tassen sehen sehr edel aus! Richtig schön. Hälst Du uns auf dem Laufenden, ob die Farbe hält? Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  10. eine tolle Idee! danke für den Tipp. solch einen Stift habe ich auch noch nie ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  11. Hübsch - hübsch - hübsch!

    Probier ich mal aus wenn du 10x gespült hast!
    :-)

    Salut!
    Franka

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rebecca,

    das bemalte Porzellan ist dir wieder mal wunderbar gelungen, aber für mich wäre das nichts...im Malen bin ich absolut unbegabt.

    Herzlichst...Katja

    AntwortenLöschen
  13. Hey das sieht toll aus und wie ist die Handhabung ? LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  14. Minimalistisch schön - das schaut so toll aus !!!
    Hab ich auch schon mal versucht mit diesen Stiften - bei mir hat´s den Spülmaschinenrundgang nicht überlebt :-)
    Dir wünsche ich mehr Glück - wäre schade um deine tolle Arbeit !!!

    GLG Manu

    AntwortenLöschen
  15. ....du hast aber ein sicheres händchen beim porzellanmalen, das bewundere ich! damit kann man ja super sachen kreiieren, danke fürs inspirieren! liebe grüße, dunja

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ganz toll geworden.

    Ich habs auch schon mit Stiften versucht, bleibe aber bei Pinsel und Farbe auf Keramik, ist mir irgendwie lieber.
    Bei Deinen Motiven bietet sich aber der Stift geradezu an. Hast Du echt prima gemacht!

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  17. da bin ich auch mal gespannt, wäre ja ne tolle Sache, so schnell mal mit dem Filzstift ein bisschen Geschirr verschönern. Gibst du kurz Bescheid, ob es passt? LG siglinde
    Übrigens - wunderschön sind deine Tassen.

    AntwortenLöschen
  18. Schnell bemalt?! Es sieht so wunderschön aus - bei mir würde es entweder nur halb so gut aussehen oder es würde Stunden dauern (und dennoch nicht so perfekt sein)!
    Ich bin immer wieder begeistert von deinen kreativen Ideen und Umsetzungen.

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  19. Hi Becci, jetzt probier ich einfach noch a mal. Mein letztes Kommentar ist noch nicht da??
    Deine Tassen schauen echt super aus. Wär ja praktisch, wenn das ohne einbrennen hält. Wo gibts denn den Stift?

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Oh what a lovely blog you've got here! The images are just dreamy and it is full of inspiration!

    Glad I've found you :)

    AntwortenLöschen
  21. Deine Tassen sind richtig schöne Unikate! Bin echt gespannt, ob die Farbe wirklich ohne einbrennen haften bleibt.Ich hatte auch mal so einen ähnlichen stift, aber da konnte man die farbe abkratzen.
    Die Tasse mit den Pusteblumenstengeln gefallen mir am besten!

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Rebecca,

    das sieht ja toll aus! Ich denke man braucht ein extrem ruhiges Händchen, oder?

    Sonnige Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Superschönen Blog hast du da, toll!
    was ist das denn nun für ein toller Stift, wer ist der Hersteller?
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  24. @ lebenslustiger.com
    danke für dein kommentar. :-)
    der stift nennt sich porzellanmalstift und der hersteller ist marabu.
    lieben gruß

    AntwortenLöschen
  25. Die sehen ja toll aus!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  26. Superschön sind die geworden! Ich hoffe sehr das es hält, alles andere wäre einfach viel zu schade um die schönen selbstgemalten Designs.

    AntwortenLöschen
  27. Die sehen super aus;)
    Habe hier auch solche Stifte rumliegen, habe allerdings noch nichts damit gemacht...
    Nachdem ich deine Tassen gesehen habe ist die Lust da es auszuprobieren;)
    Ganz viele liebe Grüße

    http://pudel-design.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  28. Wunderschön! Bin gerade dabei meine Tasse zu bemalen. Mich würde es auch interessieren, ob die Tassen spühlmaschinenfest geblieben sind? Lieben Dank für die Antwort.

    AntwortenLöschen
  29. WOW! Und? hat sich der Stift nun bewährt?

    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  30. it looks so elegant. i love it.

    AntwortenLöschen
  31. süß ;) habe mir auch diese Stifte gekauft, aber trotz ewiglangem Schüttel, wirkte die Farbe nicht sehr dunkel....hattest Du das "Problem" anfangs auch?!

    Liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  32. Huhu,
    ich habe dich bei mir zum Thema "Porzellan bemalen" verlinkt, weil mir deine Idee so gut gefallen hat.
    Glücksgrüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschön bemalt, ich hatte auch mal so ein Stift und obwohl ich meine Tasse nicht in die Spühlmaschine gestellt habe, hat sich die Farbe sehr schnell verabschiedet.
    Wie ist es denn bei dir? Hat alles gehalten?

    LG von http://www.the-inspiring-life.com/

    AntwortenLöschen
  34. Can somebody tell me how to do this in English please? What kind of paint did you use? thank you!

    AntwortenLöschen