Weihnachtsgeschichte






Einst bereiste ein König sein Reich.

Dabei kam er in eine armselige Stadt, deren Anblick ihn erschreckte: 
Die Strassen waren schlecht, die Gebäude kalt und grau. 
Die wenigen Menschen, die auf den Strassen und öffentlichen Plätzen unterwegs waren, waren unauffällig gekleidet. Sie schienen es eilig zu haben und wichen den Blicken des Königs aus.

Der König ließ verkünden, dass er wenige Tage darauf zu den Bürgern der Stadt sprechen wolle.

Am Tag seiner Rede versammelten sich viele Bürger.
Der König sprach: 'Bürger dieser Stadt! Ich habe Euch etwas Wichtiges mitzuteilen!
Eines Eurer Kinder ist ein ganz besonderes Kind. 
Wenn die Zeit gekommen ist, werde ich es zu mir an den Hof nehmen. Dieses Kind wird bei mir leben und reich und mächtig zu Euch zurückkehren.'
Bald darauf reiste der König weiter und ließ die Bürger der Stadt erstaunt zurück.

Einige Jahre später kam er wieder in die Stadt.
Er fuhr durch eine Allee neu gepflanzter Bäume und sah, dass an vielen Häusern Renovierungsarbeiten stattfanden. Die bunten Blumen vor den Fenstern war ebenso neu und viele Menschen tummelten sich auf den Strassen. Sie waren gut gekleidet und viele von ihnen waren fröhlich.

Wieder ließ der König verkünden, dass er wenige Tage darauf zu den Bürgern der Stadt sprechen wolle.

Wieder versammelten sich viele Bürger.
Der König sprach: 'Bürger dieser Stadt! Eure Stadt erstrahlt in neuem Glanz. Ich beglückwünsche Euch für all das Schöne, das Ihr vollbracht habt!'
Da riefen einige: 'König, wir haben einige Jahre auf Deinen zweiten Besuch gewartet. Nun sag uns doch - welches ist das besondere Kind in unserer Stadt?!'
Da antwortete der König: 
'Sie sind es alle!'

Weihnachtsgeschichte von "Humanes Recht"








Kommentare :

  1. Liebe Rebecca,

    was für eine schöne Geschichte...wirklich...so sollte es sein...

    Meine Liebe , ich wünsche dir und deiner Familie schon heute ein wundervolles Weinachtsfest !!! weß nicht , wann ich wieder an den PC komme...

    Ganz liebe Grüße und eine schöne Zeit,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    ich schreib grad noch ein paar Weihnachtskarten ( mit der Hand ) und dann ist Schluss für heut.

    Kerzen angezündet und Rotwein im Glas
    wie schön ist das!

    Abendgruß!
    *Tasiaa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,
    wunderschöne Bilder!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben!!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte dir schonmal wunderschöne Feiertage mit deiner Familie wünschen!
    Einen ganz lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diese Geschichte. Ja, wir alle sind es.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Geschichte, schöne Bilder! Liebe Rebecca, ich wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest und fürs neue Jahr Gesundheit, Glück und Liebe. Herzlich, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Was eine schöne weise und zutiefst menschliche Geschichte - danke dafür!
    Ich wünsche Dir frohe Festtage und ein guten Anfang für das neue Jahr
    Herzlichen Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. So eine schöne Geschichte - danke dafür!!!

    Und die Bilder sind auch großartig!!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Halli-hallo,

    sehr schöne Geschichte...vielen Dank!

    Frohe Weihnachten!

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Weihnachtsgeschichte und traumhafte Bilder! Das habe ich jetzt gebraucht!
    Tausend Dank dafür!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  11. Dir auch, meine Liebe!
    Die Bank ist (m)ein Traum!!

    Nora

    AntwortenLöschen
  12. Das Jahr 2010 geht zur Neige.
    Das Wunder der Weihnacht ist
    greifbar nahe und erfüllt uns
    mit dem Wunsch nach
    Harmonie und Frieden.
    Wir wünschen Dir/Euch eine
    friedvolle Weihnachtszeit,
    schöne Begegnungen und
    vor allem ein zufriedenes Herz.
    Mit den besten Wünschen für 2011,
    eine schöne Zeit und
    auf ein gesundes Wiedersehen.
    Es Grüßen Dich/Euch von Herzen.
    Jenny mit Familie

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Rebecca,
    schöne Geschichte, die mal wieder Anstoß zum innehalten & nachdenken gibt!
    Wie ich deine Fotos finde, brauche ich ja nicht zu erwähnen - TOLL!
    Ich wünsche dir & deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Das erste Bild ist ein absoluter Traum!! Bin total verliebt.. hach...

    ggglg angelina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Rebecca!
    Wirklich eine schöne Geschichte, die du uns hier gezeigt hast! Und deine Bilder sind wie immer wirklich traumhaft!
    Ich wünsche dir auch ein zauberhaftes Fest mit ein paar besinnlichen und auch fröhlichen Stunden!
    Es grüsst dich gaaanz lieb,
    Nadine. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...