[Nachmachtipp] Rustikale Kerzenleuchter





Die schönen Dinge
sind immer einfacher Natur..

Heute auf dem Nachhauseweg
hab ich einen schönen Birkenstamm gefunden.
Ich mag diese schwarz-weiß Rinde so gerne
und hab den Stamm kurzerhand umfunktioniert.







Wusstet ihr, dass die Birke ein Symbol für die weiße Göttin ist?
Sie soll dabei unterstützen, sich von Altem zu befreien,
um Platz zu schaffen für das Neue,
das sich manifestieren soll.
Ein Thema, was mich doch bereits seit geraumer Zeit beschäftigt..
Reduktion und Ballast abzuwerfen, 
leicht gesagt aber in der Praxis nicht immer ganz so einfach. :-)









Kommentare :

  1. Das sieht wunderschön aus mit der Birke, ich habe auch noch einen Stamm im Garten liegen und ich glaube ich mache dieses Jahr einen Adventskranz davon.
    Das mit der weißen Göttin wusste ich auch nicht aber passt auch grad gut in mein Leben.
    Dir auch einen schönen Abend
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sprachlos!
    Das ist ja eine herrliche Dekoration!
    So schlicht und natürlich, einfach wunderbar.
    Eine ganz tolle Idee!
    Ja, das mit dem Ballast abwerfen ist auch bei mir immer wieder ein Thema. Das Problem bei mir ist, dass es nicht so einfach ist, die alten Muster abzulegen um für Neues Platz zu schaffen...
    Alles Liebe wünscht Dir
    Alexandra WortSchmid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,
    den Birkenstamm als Kerzenständer umzufunktionieren ist genial. Da hast du dich wunderbar von der Natur inspirieren lassen.
    Vielleicht hilft dir die weisse Göttin dich von "Altem" zu befreien...und das "Neue" kommt bestimmt.
    Dein Post kling sehr anthroposophisch. In der Anthroposophie soll man sich auch von alter Last befreien....auch im Geiste.

    Befreiende Grüsse....Katja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schön!! Auch, was du dazu schreibst.
    Ich wollte letztes Jahr unbedingt so einen Birkenstamm als "Kerzenständer" haben, zur Adventszeit - mit 4 Kerzen. Leider waren alle Stämme, die ich fand, immer total morsch oder hohl oder vermodert. Von daher hast du wohl echt Glück gehabt, so einen tollen Stamm zu finden! Super.
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. Deine neuen Kerzenhalter sind wundervoll!
    Ich habe auch mal so ähnliche Birken-Kerzenständer (was für ein Wort:)) von meinem Schatz gemacht bekommen. Allerdings habe ich oben eine Vertiefung für Teelichter drin... Deine Idee mit den Stabkerzen finde ich ganz große Klasse!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    GGGLG, Melissa

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das sieht richtig klasse aus! Ich mag Birken ja auch sehr gerne, hatte sie aber bisher noch nie als Dekoobjekt in betracht gezogen - ein Fehler, das sieht so wunderschön aus!

    Ja, Balast abwerfen ist nicht immer einfach - aber enorm befreiend, wenn man es geschafft hat!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. ach ist das mal wieder wunderschön! tolle idee, super umgesetzt! liebe grüße dunja

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön geworden. An dem Ballast abwerfen arbeite ich auch gerade. Vielleicht muss ich mal auch etwas Birke ins Haus holen. Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rebecca,
    wunderschöne Kerzenhalter hast du aus den Birkenstämmchen gemacht:o)) Ich mags auch so natürlich am allerliebsten. Und die Flaschen vom letzten Post sind ja wohl auch traumhaft und der gepinselte Zweig,witzig!!!Ich hab mir erst am Wochenende überlegt, auch einen Ast zu bemalen;o))
    Ganz liebe Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Super schön sind diese Kerzenhalter. Ich finde Birkenrinde auch ganz wunderbar - und Ballast abwerfen tut wirklich gut. Manchmal bringt schon das Ausmisten einer einzigen Schublade ein gutes Gefühl! Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Das wusste ich über die Birke nicht! Ich finde die Idee des Ballast-Abwerfens auch sehr befreiend und es fällt mir meist leicht, mich zu von Dingen zu trennen. Auf jeden Fall sieht die Birke als Kerzenständer wundervoll aus!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rebecca,
    wieder so eine wundervolle Idee - sieht echt toll aus. Ich mag die Rinde auch gern - kein Wunder, ist sie doch weiß & shabby ;-)). Habe vor ein paar Wochen Fotos gemacht von Bäumen & auch Birken waren dabei! Und das mit dem Ballast... ja, ich habe da noch kistenweise Trödel im Keller, von dem ich mich gern befreien möchte... Habe zu lange gewartet - Winterzeit ist nicht grade der beste Zeitpunkt als Trödelzeit... Mal sehen!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  13. rustikal und schlicht und schön


    Gruß
    *Tasiaa

    AntwortenLöschen
  14. Eine super Idee und fantastische Bilder!!

    GGLG Angelina ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rebecca,

    eine wundervolle Idee den Birkenstamm so zu verwandeln. Wie immer sind herrliche Fotos entstanden dabei und auch das Tablett passt super schön dazu.
    Hoffe du hattest ein schönes verlängertes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Du, meine Liebe, falls du dich von dem schönen, silbernen Tablett gerne trennen und somit DekoBallast abwerfen magst - bitte melde dich bei mir!!!

    :-D

    Sieht toll aus. Ich mag Birken auch sehr gerne. Schau mal - vielleicht kannst du dem Link etwas abgewinnen - das ist das keltische Baumhorsoskop der Birke! http://www.keltisches-horoskop.de/eigenschaften_Birke-Profil_20.php

    Ich bin übrigens eine Linde (und es passt wie die faust aufs aug!... :-)

    Lieben Gruß!
    Nora

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rebecca,

    schön von dir zu hören ...und mit was für schönen Fotos...du wirst es nicht glauben, aber ich habe die gleichen Birkenstücke mit Vertiefung für Teelichter...mag das rustikale eh sehr, jetzt im Winter...
    Ja und das mit dem Ballast...schwer, ich weiß...habe letzte Woche eine Riesenkiste Weihnachtsdeko zu einen sozialen Einrichtung gebracht...die haben sich so gefreut und ich hatte mehr als genug...

    Ganz lieben Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  18. Ha, jetzt musst eich aber grinsen.

    Meine Birke ist noch ein ganzer Tsamm und wartet aufs zersägen.

    Ich hab die Idee in einer Zeitschrift gesehen und da wir von unserem Holzhausbau noch Birkenstämme übrig hatten hab ich da gleich mal bedarf angemeldet.

    Sieht bei dir wunderschön aus.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
  19. Das Thema Reduktion ist auch bei mir in letzter Zeit wieder von großem Interesse. Diesbezüglich könnte mir die weiße Göttin auch weiterhin unter die Arme greifen. Denn ohne dass Altes geht, hat Neues gar keinen Platz im Leben....
    Wünsche dir einen einfachen Abschied von Altlasten und weiterhin viele neue und schöne Ideen, wie diese hier!
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  20. eine wunderschöne idee!
    wunderschöne fotos!
    ein wunderbarer text -
    danke!
    herzliche grüße, elvi

    AntwortenLöschen
  21. ...so, und wo krieg ich jetzt die birke her???
    Tole scjlichte,raffinierte edle Deko - und ein sooooooooooooooo dickes Kompliment dafür.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  22. Eien wundervolle Dekoration und ich glaube, ich muss mir auch zumindest ein bisschen Birkenrinde besorgen, denn dein Thema und die Symbolik der Birke passen gerade auch gut zu mir:-)

    Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen
  23. Wundervoll, Deine Kerzenleuchter!!!

    Und sicherlich wird Dir die Birke zur Seite stehen, sieh es einfach als Symbol und freu Dich darauf, dass Dinge sich lösen...

    Herzliche Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  24. Super Idee ! Einfach aber wunderschön.
    Danke für die Anregung.
    Ina

    AntwortenLöschen
  25. So beautiful. I'd love to have you join my weekly meme, Seasonal Sundays!

    - The Tablescaper

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Rebecca, das ist ja eine tolle Idee! Und sieht so schön dekorativ aus!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag
    und ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  27. Diese Idee ist ganz wundervoll! Das sieht superschön aus!!!

    Liebe Grüße aus Köln :)
    Nora.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...