Süßes für den Muttertag: Schokopralinen im Kürbiskernmantel



Orientiert bei diesem unglaublich leckeren Konfekt habe ich mich bei den brasilianischen Brigadeiros. Vollmundig und nicht zu süß, außerdem kinderleicht herzustellen sind diese schokoladigen Gaumenschmeichler.

Lediglich die Schokostreusel bzw das Kakaopulver welches im Original zum Wälzen verwendet wird, habe ich gegen ein Mäntelchen aus gehackten Kürbiskernen getauscht. Das gibt noch den finalen Crunchy Effekt, den ich bei Süßigkeiten so gerne mag.
Bestimmt eine schöne Geschenksidee für große und kleine Naschkatzen. ;-)





Das ist drin:

○ 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (zB von Milchmädchen)
○ 30g Butter
○ 20g entölter Kakao
○ gehackte Kürkiskerne

So wird´s gemacht:

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Kondensmilch sowie den Kakao einrühren.
Auf mittlerer Temperatur unter ständigem (!) Rühren erwärmen bis die Creme eindickt. Das kann je nach Kondensmilch bis zu 15 Minuten dauern. Die richtige Konsistenz ist erreicht, wenn die Masse nicht mehr am Boden haften bleibt.

Beim vollständigen Auskühlen wird die Creme dann sehr fest und man kann mit leicht eingefetteten Händen kleine Kugeln daraus formen. In den gehackten Kürbiskernen wäzen und schichtweise mit Butterbrotpapier tetrennt in einer Dose schichten. Klebt die Masse noch zu stark, dann einfach noch etwas länger kühlen.Natürlich kann man anstatt der Kürbiskerne auch Kokosstreusel oder wie im Originalrezept Schokostreusel verwenden.

Die Pralinen im Kühlschrank aufbewahren und kühl genießen. Sie halten sich gut 7-10 Tage. Theoretisch. ;-)





Liebe Mittwochsgrüße!
♥ Rebecca





[DIY - Quickie] Schnelle Deko mit Kupferschneckenband


Jetzt hält sich der Kupfer Trend ja schon seit ein paar Jahren im Interiorbereich und die Hoffnung, dass er ohne Zwischenstopp (also ähnlich wie die Green Gate Tassen, bunte Drahtkörbe oder gehypte Servierwagen) einfach an mir vorbeizieht habe ich spätestens letzte Woche in der Gartenabteilung unseres hiesigen Baumarktes aufgegeben.

Zwischen Blumenerde und Balkonblumendünger habe ich nämlich Kupferschneckenband entdeckt. Selbstklebend. Und ursprünglich ja eigentlich dazu gedacht kleine gefräßige Schnecken vom Salatbeet fernzuhalten, habe ich mithilfe dieses hauchdünn gewälztem Kupferblechs ganz einfach und schnell ein paar Metallic Akzente auf ausgewählten Wohnaccessoires gesetzt.

Kurz vor Abflauen des Kupfertrends bin ich also doch noch Fan geworden und aufgrund der schier unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten wird es wohl nicht die letzte DIY Idee gewesen sein, die ich dank Klebeband in Angriff nehme. ;-)






Material

Ich habe verschiedene Gläser,Vasen (teilweise auf dem Flohmarkt erstanden) und schlichte, weiße Schachteln (gibt es bei nanu nana) verwendet.

Die Gläser und Vasen vorher gut reinigen und sie dann ganz einfach mit verschiedenen Formen und Mustern bekleben. Das alte Apothekerglas vom Flohmarkt hat kupfer glänzende Punkte verpasst bekommen und die schlichte Marmorvase habe ich mit einem schmalen Streifen veredelt.

Für die Schachtel habe ich aus dem breiten Klebeband mithilfe eines Bastelmessers und einem Lineal feine, dünne Streifen geschnitten und diese dann im geometrischen Muster aufgeklebt. 







Viel Spaß beim Nachmachen!
♥ Rebecca




DIY Blumensieb - Oder wie man Schnittblumen in großen Vasen arrangiert



Bestimmt fragt ihr euch nun, was um Himmels Willen denn ein Blumensieb ist?
Ich bin mir da selbst nicht ganz sicher, aber es ist mir einfach keine bessere Beschreibung für das runde Holz mit den vielen Löchern eingefallen. Ich habe mir nämlich gestern einen hübschen Strauß Blumen geschenkt und ohne adäquate Hilfe haben sie sich dann doch ganz schön hängen lassen, in der weiten Vase.

Vor einiger Zeit habe ich mir daher HIER schon einmal mit herkömmlichem Tesafilm beholfen und für einen besseren Halt der Schnittblumen ein Gitter über die Schalenöffung geklebt (der Abstand sollte ca. 2cm betragen) und HIER habe ich eine ganz tolle Idee für ein Gitternetz aus Heißkleber entdeckt. Die Idee gefällt mir besonders gut!

Zu guter Letzt habe ich mich dann aber doch wieder für meinen Lieblings-Werkstoff entschieden und eine Arrangierhilfe für Blumen aus Holz hergestellt. Das geht auch relativ einfach, vorausgesetzt man ist ein wenig im Sägen geübt, ist wiederverwendbar und sieht zudem richtig schön aus.



Do It Yourself

Schnittblumen in der Vase einfach dekorieren



Für mein Blumensieb habe ich mir ein schönes Stück Holz ausgesucht, den Umfang der Vasenöffnung aufgezeichnet und ausgesägt. Damit man die Blumen dann später auch schön positionieren kann, braucht es noch verschiedene Löcher, die man in das ausgesägte Holz bohrt. Die Ränder evtl. noch etwas anschleifen und fertig ist eine praktische Arrangierhilfe für die schönsten Frühlingsblumen, Gräser und sogar Zweige.




Mehr hübsche Blumen gibts heute auch hier beim friday flowerday!

Ein tolles Wochenende für euch!
♥ Rebecca





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...